zurück

Kreisoberliga KFA MTH

TSV Bad Blankenburg vs. FSV Zottelstedt
6 : 1


Spielbericht

S.:  Frank Thielicke (Jena); Jason Poser, Tom Höfer
Z.:80

T.: 1:0 Nurali (8. ),  1:1 Trepanovski (15.), 2:1 Nurali (22.), 3:1 Nurali (38.), 4:1 Marr (41.), 5:1 Marr (45.+2), 6:1 Ph.Vofrei (65.)

TSV: Kalbe - Geißler, Fiur, Röser, St.Botz (MK), Nurali (74. Hanig), Hermann, Paschold (84. Hansal), Birzer, Ph.Vofrei, Marr (68. Krämer)

3.Heimsieg
(14.09.2019/EJ) Im Spiel gegen den FSV Ilmtal Zottelstedt gelang dem TSV Bad Blankenburg sein dritter Heimsieg.

Den Grundstein dafür legten die Männer vom Hainberg in Halbzeit eins. Nurali brachte nach Vorarbeit Rösers seine Farben nach acht Minuten frühzeitig in Führung. Der FSV Ilmtal Zottelstedt, nur mit zwei Wechslern angereist musste frühzeitig wechseln. Die Gäste profitierten beim 1:1-Ausgleich vom Strafstoßpunkt durch Trepanovski von einer schmeichelhaften Elfmeterentscheidung (15.). Der TSV ließ sich davon nicht von seinem Ziel - dritter Heimsieg - abbringen. Nurali, von Hermann bzw. Fiur freigespielt, war von der Gästeabwehr nicht zu stellen und köpfte einen Zwei-Tore-Vorsprung heraus (22., 38.). In der Schlussphase der ersten Spielhälfte gaben die Männer vom Hainberg noch einmal mächtig Gummi. Altmeister Marr stellte dabei nach perfekten Eckstößen durch St.Botz als auch Röser das Ergebnis auf 5:1(41., 45.).

Im zweiten Spielabschnitt nahm der TSV das Tempo aus der Partie. Die Gäste wehrten sich gegen eine höhere Niederlage, konnten aber in der 61.Minute den blitzsauberen Spielzug nicht verhindern, der am Ende von Philipp Vofrei zum 6:1 abgeschlossen wurde. Torgefahr des FSV entsprang nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Frank Thielicke (Jena) fast nur noch aus Standards, die aber nicht zum Erfolg führten. Der TSV traf durch P.Vofrei in der 89.Minute noch einmal den Pfosten. Das Spiel endete 6:1 für die Männer vom Hainberg. 

Damit kletterte der TSV Bad Blankenburg auf Platz zwei in der Tabelle. Der FSV Ilmtal Zottelstedt zeigte trotz Niederlage gute spielerische Ansätze; es fehlte jedoch gegen eine aufmerksame TSV-Defensive die letzte Durchschlagskraft.

Vorbericht
FSV Ilmtal Zottelstedt zu Gast am Hainberg

(13.09.2019/EJ) Am 14.09. ab 15:00 Uhr gastiert am 6.Spieltag der Coffecom-KOL der FSV Ilmtal Zottelstedt am Hainberg. Die Mannschaft von FSV-Trainer Thomas Schmidt kann nach dem 5.Spieltag eine ausgeglichene 2-1-2-Bilanz bei 11:10 Toren vorweisen. Der Meister der KL-Nord-Staffel trotzte zuletzt im Orts-Derby dem VfB Apolda im Auswärtsspiel ein 0:0 ab und belegt aktuell Tabellenplatz 8 . Der TSV hält trotz der knappen 1:2 Niederlage in Gräfinau-Angstedt weiterhin den guten Podestplatz 3 . Mit dem dritten Heimsieg könnte dieser weiter untermauert werden. Dafür muss erneut Fussball konzentriert gearbeitet und mit Engagement gespielt werden.



Meinungen zum Spiel