⭐🤝🏆Das TSV-Wochenende 


⚽️ SPIELBERICHTE Nachwuchsabteilung 

⚽️ Das TSV-Wochenende vom 15.10. bis 17.10.2021

Am Samstag-Vormittag ⚽️ besaßen die ⭐B-Junioren (10:30) gegen die SG FSV Großbreitenbach ein Heimspiel. Das begann fĂźr die Jungs von TSV-Trainer Hubert Beyer suboptimal: In der 2.Spielminute traf Michl Rudolph fĂźr die Gäste. Es dauerte bis zur 30.Spielminute in der Cedric-Etienne Baum zum 1:1-Ausgleich. In der zweiten Spielhälfte ging das Spiel mit Torchancen beiderseits weiter. Die größte hatte Dustin Sommerfeld, der nach einem Solo Ăźber 30 Meter allein vor SG-TorhĂźter Liam Mattig auftauchte und den Ball um Millimeter am linken Pfosten vorbei schob. Der SG-Torwart bewahrte später sein Team genauso wie auf der anderen Seite Christoph BĂśhme den TSV vor einen RĂźckstand. Am Ende pfiff Schiedsrichter Rolf Süßenbach (Saaletal) das Spiel beim Spielstand von 1:1-Unentschieden ab. In der Summe gab es keinen Sieger und jedes Team hatte sich einen Zähler verdient. 
Das Spiel unserer ⭐D-Junioren (10:30) in Martinroda wurde am Freitagabend vom Gastgeber abgesagt. 
In Langewiesen sollte eine ⭐A-Junioren-Elf (13:00) des TSV Farbe bekennen. Daraus wurde nichts, da einige Spieler im letzten Moment ihre Teilnahme am Spiel absagen. Trotzdem zeigte das dezimierte TSV-Team, daß es nicht ohne etwas Zählbares die Heimreise antreten wollte. Pech war dass Janek Hegewald in den ersten 45 Minuten nur den Querbalken traf. Der Gastgeber war die effektivere Mannschaft. Vor der Pause traf Marlon Kachold zum 1:0. Als Nils Seidler zwei Minuten nach Wiederanpfiff durch Schiedsrichter Lothar Wellendorf auf 2:0 erhĂśhte, war eine gewisse Vorentscheidung Ăźber den Spielausgang gefallen. Aber: Der TSV steckte nicht auf und Janek Hegewald markierte in der 77.Minute den Anschlusstreffer. Doch mehr war fĂźr die tapferen 10 Bad Blankenburger diesmal nicht drin, da der Gegner noch einmal frische Kräfte in das Spiel bringen konnte. Am Ende war es eine 1:2-Niederlage, die ihre Ursache wohl schon am Vorabend gehabt hatte.    
Am ⚽️Sonntag hatten unsere ⭐F-Junioren (9:00) Heimrecht. Die F2 des FSV Martinroda zeigte sich als ebenbĂźrdiger Gegner. Durch Luca Voigt ging der TSV in FĂźhrung. Die Gäste glichen durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 13 Metern Ăźber die Mauer hinweg aus. Am Ende gab es keinen Sieger. Das Spiel ging als 0:0 in die Fair-Play-Tabelle der Staffel 4 ein. 
Unsere⭐ E-Junioren (10:30) waren Gastgeber fĂźr den FSV Mellenbach/Sitzendorf. Schiedsrichter Reinhard Häuser (Rudolstadt) hatte wegen der fairen Gangart beider Teams ein leichtes Amtieren im Schwarzatal-Derby. Beide Mannschaften begegneten sich am Hainberg auf AugenhĂśhe. Fredo Hanf brachte die Gastgeber mit einem cleveren Schuss 1:0 in FĂźhrung (14.). Die Gäste hielten vor ihren mitgereisten Fans gut dagegen und durften den Ausgleichstreffer durch Adrian Breternitz nach einer Direktabnahme von der Strafraumgrenze bejubeln. Dabei blieb es bis zur Halbzeitpause. Danach bemĂźht sich das Team von TSV-Trainer Danny Krämer um die erneute FĂźhrung. Aber FSV-TorhĂźter Moritz Kleppek hielt alles was zu halten war. Auch eine Serie von Eckstößen Ăźberstanden die Gäste aus dem mittleren Schwarzatal schadlos. Am Ende wurden somit folgerichtig die Punkte geteilt. 
Die⭐ D2-Junioren (10:00) mussten nach Unterwellenborn reisen. Dort traf man auf die Kids von der SG SV Stahl. Es wurde eine torreiche Partie, die in Stefan Seide einen sicheren Leiter hatte. Der TSV zog durch Luca Toni Scholz in FĂźhrung (5.). Danach zeigte sich der Gastgeber als das treffsicherere Team. Luca Beyer (13.) und Lian Benjamin Perciado (23., 27.) drehten das Spiel und sorgten fĂźr den 3:1-Halbzeitstand. Im zweiten Spielabschnitt wusste sich der TSV jedoch zu steigern. Luca Toni Scholz und Linus Koch stellten den 3:3-Gleichstand (37., 39.) her. In den Schlussminuten kippte das Spiel auf die TSV-Seite. Peer Bruno Bauer (50., 51.) und  Linus Koch (57., 60.) markierten den 3:7-Endstand. Die SG monierte nach dem Spiel den Einsatz von Luca Toni Scholz, Linus Koch und Philpp Specht, die auch fĂźr die D1 spielen. Es hätten nur 2 der 3 Stammspieler der D1 eingesetzt werden dĂźrfen. 

.⚽️ Das TSV-Wochenende vom 08.10. bis 10.10.2021

(09.10.2021💬EJ) Am⚽️Samstag gab es vier interessante Nachwuchsspiele-Spiele mit TSV-Beteiligung. Dabei waren ein Sieg, ein Remis und zwei Niederlagen zu verzeichnen.
Heimrecht hatte dabei die⭐D1-Junioren (10:30) gegen den SV Germania Ilmenau l. Das Spiel war eine enge Kiste. Beide Teams schenkten sich nichts. Die erste Torhälfte endete torlos. Tim Jauch machte im zweiten Spielabschnitt den Unterschied. Er traf zwei Mal (34., 40.) und sorgte dafür, dass sein Team nach Abpfiff von Schiedsrichter Evan Häußer den Platz als Sieger verließ. Vorher mussten die Bad Blankenburger Jungs noch einmal zittern, als Julian Mastylo in der vorletzten Spielminute der Anschlusstreffer gelang (2:1; 59.).
Auswärts spielten unsere⭐F-Junioren (9:00) spielten in Remda gegen die SpG Teichel unentschieden. Ein 0:0 ging damit in die Fairplay-Wertung ein.
Ebenfalls auf des Gegners Platz mussten die⭐B-Junioren (10:00) in Niederkrossen Farbe bekennen. Dort lag der Gastgeber zur Halbzeit mit 3:0 in Fßhrung. Dabei profitierte der SV 90 zunächst von einem Eigentor des TSV (11.). Tomi Komatz (17.) und Luis L'Orange (32.) sorgten dann fßr den späteren Halbzeitstand. Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Ruben Baumann (Rudolstadt) gelang dem TSV durch Cedric Baum der 3:1-Anschlusstreffer (64.). Doch postwendend stellte Niederkrossens Spielfßhrer Luis L'Orange den alten Abstand wieder her (4:1; 65.). Durch ein Eigentor des Gastgebers konnte der TSV noch einmal den Rßckstand verkßrzen (4:2; 80.). In der Nachspielzeit markierte der auffälligste Spieler auf dem Platz, Luis L'Orange, mit seinem dritten Treffer den 5:2-Endstand (80.+2).
Unsere⭐E-Junioren (10:30) mussten in Langewiesen gegen die 2.Mannschaft der Spielgemeinschaft ran. Dort brachte Jonas SchĂśnefeld den TSV  in FĂźhrung (0:1; 10.). Doch der Vorsprung war schon nach einer Minute aufgebraucht, als Hannes KĂśnig (1:1; 11.) ausgleichen konnte. Wiederum zwei Minuten später legte sich der TSV ein faules Ei ins eigene Nest (2:1; 13.). Doch noch vor der Halbzeitpause bĂźgelten die Gäste dieses UnglĂźck wieder aus; Fredo Hanf markierte das 2:2-Pausenergebnis (24.). Im zweiten Abschnitt ging die ausgeglichene Partie umkämpft weiter. TSV-TorhĂźter Tom Ulrich musste mit einer Kopfverletzung (Baldige Genesung!) den Platz verlassen (28.). In der Schlussphase trafen Elias LĂźck (43.) und Joshua Panse (49.) fĂźr die Gastgeber, welche das Match mit 4:2 gewinnen konnten.
Auch am ⚽️ Sonntag waren zwei TSV-Teams mit Engagement im Einsatz. Dabei hatten alle Mannschaften Heimrecht. Los ging es bei den⭐D2-Junioren (09:00), welche die SpG aus Ober- und Unterweißbach am Hainberg empfingen. Obwohl die Schützlinge von Ralph Bauer und Matthias Zoch auf dem Feld gut mitspielen, lagen sie durch individuelle Fehler zur Halbzeit schon mit 0:3 hinten (10.; 18; 22.). Vorne wollte der Ball einfach nicht ins gegnerische Tor oder der Torhüter von der SpG Ober-/Unterweißbach war zur Stelle. Nach der Pause nutzte der Gegner die erste Schaltpause des TSV sofort zum 0:4 (31.). Mit dem ersten eigenen Treffer ging durch den TSV ein Ruck (40.). Leon Müller gelang der 2:4-Anschlusstreffer (50.). Doch mehr war diesmal nicht drin. Doppeltorschütze Tom Kiesewetter (55.) und Vierfachtorschütze Ole Wichmann (58.) entschieden danach die Partie für die Gäste. Den 3:6-Endstand markierte TSV-Torjäger Peer Bruno Bauer.
Die ⭐A-Junioren (10:30) lĂśsten ihre Heimaufgabe gegen den VfB Apolda mit einem 5:2-Heimsieg. Dabei brachte Moritz Hauser  (12.) seine Farben mit 1:0 in FĂźhrung. Den 2:0-Halbzeitstand markierte Janek Hegewald mit einem sehenswerten Distanzschuss (45.). Als derselbe TSV-Spieler in der 56.Minute den Ball technisch sauber nach einem Standard zum 3:0 verarbeitete war die Vorentscheidung in einem gutklassigen Spiel gefallen - 3:0. Dem folgte das 4:0 durch Moritz Schauseil (70.). Das Nachlassen der Gastgeber bestraften die Gäste mit den Toren durch Nick Thiel (73.) und Nasim Nahibi (82.) - 4:2. In der Nachspielzeit machte Jonas KĂśrner endgĂźltig den Deckel auf eine unterhaltsame Partie (90.+3).

⚽️ Das TSV-Wochenende Vom 01.10. bis 03.10.2021

(3.10.2021💬EJ) An diesem Wochenende standen im Nachwuchs 4 Pokalspiele auf dem Spielplan. Dabei zogen unsere A-Junioren und unsere D1-Junioren erfolgreich in die nächste Pokalrunde ein. Die F-Junioren und die E-Junioren schieden jeweils nach Auswärts-Niederlagen aus dem Pokal-Wettbewerb aus.

 Am⚽️ Samstag schieden die 🏆E-Junioren (10:30) in  der 1.Hauptrunde des ThĂźfleiwa-Junioren-Pokalwettbewerbes des KFA MittelthĂźringen aus. In Kamsdorf traf die Mannschaft von TSV-Trainer Christoph Groß auf einen starken Gegner. Der Heim-TSV legte durch Robin Wiebecke und Armin Schleitzer vor, der Gäste-TSV konnte durch Bendix Eberlein verkĂźrzen  (4., 6., 9.). Die Kamsdorfer antworteten darauf mit zwei Toren von Robin Wiebecke und Farian Lange (12., 15.). Die Bad Blankenburger machten vor der Pause durch die Torerfolge von Kazimir Gernhard und Bendix Eberlein den RĂźckstand fast wieder wett (17., 20.). Im zweiten Spielabschnitt wollte der TSV aus Bad Blankenburg ausgleichen, aber in der 29.Minute baute Torjäger Armin Schleizer den Vorsprung der Zollhäuser auf 5:3 aus. Der Gastgeber bog in der 40.Spielminute durch den dritten Treffer des insgesamt VierfachtorschĂźtzen auf die Siegerstraße ein. Der Einzug des TSV Zollhaus stand spätestens fest, nachdem Armin Schleitzer den 7:3-Endstand erzielt hatte (49). Der TSV Bad Blankenburg musste sich trotz großen Kampfes dem besseren Team geschlagen geben. 
 Zeitgleich hatten die🏆 D-Junioren (10:30) ein Heimspiel gegen den FSV Martinroda. Dabei zeigte sich der TSV in diesem Pokalspiel als das bessere Team. Oskar Schleifer brachte die Jungs vom Hainberg in der 15.Minute in FĂźhrung. Am Ende des ersten Spielabschnittes machte der Gastgeber, dann mit dem Doppelschlag durch Tim Jauch und Linus Koch Nägel mit KĂśpfen (28., 30.). Bis dahin konnten die Spieler des FSV Martinroda die fair gefĂźhrte Partie offen halten. Nach Wiederanpfiff von Lindig (RemschĂźtz) mĂźnzten die Bad Blankenburger ihre FeldĂźberlegenheit in fĂźnf weitere Torerfolge um. Paul SchĂśnefeld (43.), Luca Toni Scholz (46., 49.), Oskar Biehl (50.) und Tim Jauch (56.) schossen ein deutliches 8:0 heraus. Damit zog der Team der TSV-Trainer Denis Jauch und Steven Ohme souverän in die zweite Hauptrunde des KFA-Juniorenpokal-Wettbewerbes ein.
 Am⚽️ Sonntag lĂśsten die🏆 A-Junioren (10:30) ihre Pokal-Aufgabe mit einem 5:0-Heimsieg gegen die SpG Haarhausen. Schon in der 2.Minute brachte Lukas MĂźller seine Farben mit einem Schuss von der Strafraumkante in das lange Eck in FĂźhrung - 1:0. Der 2:0-Halbzeitstand resultierte später aus dem schulbuchmäßigen Kopfballtreffer von Lenny Bommhardt. Auch nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Frank Neuwirth (RemschĂźtz) hatte der TSV Bad Blankenburg, der diesmal sicher in der Abwehr stand und die Zentrale auf dem Platz unterKontrolle hatte, mehr vom Spiel. Im Resultat spiegelte sich das im Resultat durch den Doppelpack von Nils Schubert wieder (50., 64.). Die Gäste aus Haarhausen versuchten sich den Anschlusstreffer zu erarbeiten. Doch was auf das TSV-Tor kam wurde immer wieder zur Beute des fehlerfreien TSV-Torwartes Wesley Beck. Die Kirsche auf die Torte zum Erreichen der 1.Pokalhauptrunde setzte Jonas KĂśrner mit einem erfolgreichen Sololauf und coolem Abschluss zum 5:0-Endstand (72.). Die meisten der fast 50 Zuschauer verließen am Nationalfeiertag den Platz am Hainberg mit hoher Zufriedenheit. - Die A-Junioren des TSV hatten geliefert.
 Beim SV Gehren waren die🏆 F-Junioren (10:30) in der 1.Pokal-Hauptrunde zu Gast. Die Gäste konnten dabei durch Luca Voigt in FĂźhrung gehen. Doch bis zur Halbzeitpause drehten die Gastgeber die Partie auf 2:1. Dabei blieb es, bis der TSV in der Schlussphase alles auf eine Karte setzte und zwei Treffer nach Tempogegenstößen hinnehmen musste - 4:1. Am Ende zog der SV Gehren leistungsgerecht in die 2.Pokalhauptrunde ein.

⚽️Das Wochenende vom 25.09.2021 bis 26.09.2021

Am ⚽️Samstag (25.09.2021) sind vier Partien im Programm. 
Die ⭐B-Junioren (10:30) hatten gegen die SpG Probstzella ein Heimspiel und holten einen Dreier. Beim 4:1-Heimsieg trafen Cedric Baum (2), Tristan Prochatzka und Paul Kßrsten.
Die ⭐D2-Junioren (10:30) mussten auswärts in Gräfenthal antreten. Dort traf Peer Bruno Bauer zweimal fßr Bad Blankenburg. Der Sieg ging aber an den Gastgeber, der am Ende mit 7:2 deutlich gewann.
 Die ⭐D1-Junioren gewannen beim  FC Saalfeld ll mit 7:2. Linus Koch (2), Tim Jauch (2), Luca Fiur (2) und Luca Scholz teilten sich in die 7 TSV-Treffer hinein.

Am ⚽️Sonntag (26.09.2021) war der TSV Bad Blankenburg ebenfalls vier Mal im Einsatz.
Dabei starteten 9:00 Uhr im Heimspiel unsere ⭐F-Junioren vor einer Scharr von Zuschauern gegen die spielstarke Mannschaft aus Kaulsdorf mit einer hohen Niederlage. Im ersten Spielabschnitt zeigten dir Gäste eine spielerisch starke Leistung und produzierten so eine Hand voll Treffer. 
Im zweiten Spielabschnitt steigerten sich die TSV-Kids und erzielten verdient den Ehrentreffer. 
Aus dem Spiel sollte vieleicht mitgenommen werden, dass viele Tore im Strafraum am hinteren Pfosten erzielt werden kĂśnnen. Dieser sollte in der Abwehr sehr gut bewacht werden und im Sturm lohnt es sich, dorthin den letzten Pass zu spielen oder dorthin zu laufen. Es war fĂźr den TSV die erste Saisonniederlage, welche mit 0:1 in die Wertung der Fairplay-Liga eingeht.

 Danach folgten auf dem Rasen 2 an der Landessportschule die ⭐E-Junioren (10:30). Es war ein Kreisliga-Spiel indem sowohl die Gäste von der SpG Gräfenroda II als auch die Jungs vom TSV zu einer unterhaltsamen Partie betrugen. Den besseren Start hatte dabei der Gastgeber, der durch Bendix Eberlein in der 2.Minute vorlegen konnte. Es war eine temposcharfe Partie, in welcher der TSV auf der Suche nach dem finalen Pass war. In der 22.Spielminute konnte Bendix Eberlein noch vor der Pause auf 2:0 erhĂśhen. Bis dahin war es ein hartes StĂźck Arbeit, da auch die Gäste sich Torgelegenheiten  erarbeiten konnten. In der Halbzeitpause fand TSV-Trainer Christoph Groß die richtigen Worte und gab seinen SchĂźtzlingen mit, dass der Pass in die Tiefe eher gespielt werden muss.
Nach dem Wiederanpfiff von Vereinsschiedsrichterin Hanna Bordiantschuk ging eine fair gefßhrte Partie umkämpft weiter. In der 28.Spielminute belohnte der lautstarke Kazimir Gernhardt sich und sein Team mit dem 3:0. Bei den Gästen hielt vor allen Madita Schmieder weiterhin dagegen. Vier Minuten vor Ultimo sorgte der quirlige Michel Botz mit einem Schuss in das kurze Eck fßr den 4:0-Endstand. Kurios: Sechs der acht Staffel-Teilnehmer haben aktuell 6 Zähler; Das beste Torverhältnis dieser Teams besitzt Tabellenfßhrer TSV Bad Blankenburg.

Die ⭐A-Junioren des TSV Bad Blankenburg waren am dritten Spieltag der KOL erneut bei der SpG Haarhausen zu Gast. Dabei wollte man besser abschneiden als eine Woche zuvor gegen die 2.Mannschaft der Spielgemeinschaft.
Um die 28.Spielminute Ăźberschlagen sich die Ereignisse. Mit einer gebrochenen Hand musste Maxim Heilmann den Platz verlassen.- Wir wĂźnschen ihm von dieser Stelle aus gute Besserung und optimalen Heilungsverlauf. - Der TSV Bad Blankenburg konnte unmittelbar danach durch Henning Krämer in FĂźhrung gehen. Eine Minute später traf der Gastgeber durch Sascha Hoffmann zum 1:1-Ausgleich. Bei diesem Spielstand blieb es bis zur 48.Spielminute. Janek Hegewald schaffte es treffsicher aus der Distanz, seine Farben in FĂźhrung zu schießen. Henning Krämer war es in der 63.Spielminute vorbehalten, den 1:3-Endstand zu markieren. Als Schiedsrichter Jan Vogt (Bad Berka) das Spiel abpfiff, durfte der TSV Bad Blankenburg den Platz in Elxleben als Sieger verlassen. 


⚽️ Das TSV-WOCHENENDE vom 17.09.-19.09.2021

⚽️Am Freitag kamen unsere⭐F-Junioren vom ersten Auswärtsspielort der Saison mit einem Dreier zurück. In der ersten Halbzeit begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Im zweiten Spielabschnitt hatte der TSV in Königsee ein deutliches Changenplus, konnte aber nur eine Gelegenheit in einen Treffer ummünzen. Dieses Tor von Luca Voigt war am Ende Gold wert und sorgte am zweiten Spieltag für den ersten Auswärtssieg in der Saison.

⚽️Am Samstag ab 10:30 Uhr hatten die⭐D1-Junioren Heimrecht gegen Marlishausen. Dabei sahen die Zuschauer und Schiedsrichter Evan Häußer (Teichel) zwei unterschiedliche Halbzeiten. Im ersten Spielabschnitt zeigten sich die Bad Blankenburger körperlich überlegen und schossen eine 7:0-Führung heraus (3., 10., 12., 13., 14., 23., 27). Nach dem Anschlusstreffer (32.) wussten sich die Gäste spielerisch enorm zu steigern. Der TSV hatte nun Probleme zu lösen und musste das 7:2 (42.) quittieren. Erst danach besannen sich die TSV-Kicker auf ihre spielerischen Fähigkeiten und zeigten Fließband-Kombinationen die zum zweistelligen Heimsieg führten (47., 49., 51.). In die zehn TSV-Treffer teilten sich hinein: Linus Koch (4), Luca Toni Scholz (4), Tim Jauch und Philipp Specht. Es war der erste Saisonsieg. Im Zusammenspiel der einzelnen TSV-Akteure ist noch etwas Luft nach oben.
In Haarhausen mussten unsere⭐A-Junioren ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Dort erarbeitete sich die robuste 2.Mannschaft des Gastgebers durch die Treffer von Yannick Dressler und Toni Lindig (13., 32.) einen 2:0-Vorsprung bis zur Halbzeitpause.
Auch im zweiten Spielabschnitt kamen die Gäste aus Bad Blankenburg lange Zeit nicht mit der Spielweise des Gastgebers zurecht. Die Spieler der SpG SG Wachsenburg Haarhausen nutzten das aus und bauten ihre FĂźhrung durch die Tore von Nils Luther (47.) und Jakob Pieshold (59.) auf 4:0 aus. Erst in der 72.Spielminute nutzte Nils Schubert eine der TSV-MĂśglichkeiten zum 4:1 aus. Wer nach dem Patzverweis fĂźr die SpG dachte, dass die Gäste weiter den RĂźckstand verkĂźrzen wĂźrden, sah sich enttäuscht (73.). Der Gastgeber bog per Doppelschlag durch Nils Luther und Yannick Dressler endgĂźltig auf die Sieger-Straße ein (78., FEM-80.).  Daran änderten auch die Ergebnis-Kosmetik-Treffer durch Henning Krämer und  Janek Hegewald nichts mehr (89., FEM 90+3).

⚽️Am Sonntag ging es 9:00 Uhr mit den⭐D2-Junioren los. Dabei hatten die Jungs aus Rudolstadt und Schwarza eine treffsichere Mannschaft und siegten hoch mit 10:0.
 Ab 10:30 Uhr haben unsere⭐E-Junioren in der Staffel 4 der Kreisliga auf dem Kunstrasen an den Saalfelder Saalwiesen um Punkte gekämpft. Dort zeigte sich die 2.Mannschaft des FCS in Halbzeit eins als das bessere Team. Nach 5 Minuten profitierten die Gastgeber von einem Eigentor der Gäste. Bis zur Pause konnten die Saalfelder Nachwuchsfußballer ihren Vorsprung auf 3:0 erhĂśhen (15., 20.). Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich der TSV formverbessert. Hinten wurde kein weiterer Gegentreffer zugelassen. In der 30.Spielminute gelang Lukas MĂźller der Anschluss-Treffer. Der TSV kämpfte danach weiter um eine Resultatsverbesserung. In der 47.Spielminute gelang Kazimir Gernhardt vom Neunmeterpunkt der Anschlusstreffer. Doch zu einer Punktmitnahme reichte es am Ende nicht mehr. Das Spiel endete 3:2 fĂźr die Heimmannschaft.
Unsere⭐B-Junioren waren ab 10:30 Uhr im Sportpark von Gräfinau-Angstedt zu Gast. Sie spielten gegen die SpG Langewiesen am 2.Spieltag um die Punkte. Den besseren Start hatte der Gastgeber, der durch ein Solo und bei seinen Standards präsent war. In der 19.Spielminute hatte der TSV GlĂźck, dass die SpG durch Maurice GĂźnschmann nur die obere Torumrandung traf. Besser machte es der TSV Bad Blankenburg in der 30 Spielminute. Eine Flanke von Janne Oberländer wurde zum Torschuss und senkte sich zum 0:1 in das Tor. Zwei Minuten später antworteten die Gastgeber. Felix Fischer konnte zum 1:1 ausgleichen (32.). 
Die zweite Halbzeit war von vielen Standards geprägt. Doch es sollte beiden Teams kein Treffer mehr gelingen. Das Spiel endete 1:1 unentschieden. Damit konnten sich die Bad Blankenburger B-Junioren ihren ersten Saisonzähler erkämpfen.

🏆 ThĂźfleiwa-Pokal
Vorrunde: Mi, 15.09.2021; 17:30 Uhr

🏆Uhlstädter SV vs. TSV Bad Blankenburg
0:14 (0:7)
Souverän zogen unsere 🏆E-Junioren in die nächste Pokalrunde ein. Schon zur Halbzeit führten die Jungs von TSV-Trainer Christoph Groß mit 7:0. Am Ende stand ein Auswärts-Kandersieg zu Buche.
In die lange TSV-TorschĂźtzenliste trugen sich ein: Bendix Eberlein (5), Fredo Hanf (4), Richard Meissner (2), Finnley Georgie (2) und Lukas MĂźller. 


🏆TSV Bad Blankenburg II vs. FC Saalfeld II 
3:7 (1:4)
Im Vergleich der 🏆D2-Juniorenteams hatten am Ende die Gäste aus Saalfeld die Nase deutlich vorn. Das Team der TSV-Trainer Ralf Bauer und Matthias Zoch musste mit Beginn des zweiten Spielabschnittes einem 1:4-Rückstand hinterherlaufen. Die Bad Blankenburger konnten dem Spiel keine Wende mehr geben. Unter dem Strich siegte der FCS ll auswärts mit 7:3 und zog damit verdient in die nächste Runde des Thüfleiwa-Kreispokales ein. Für den TSV II trafen Theo Müller und Peer Bruno Bauer (2).

⚽️ Das TSV-Wochenende vom11.09. bis 12.09.2021

(14.09.2021💬EJ) Am letzten Wochenende nahm der Nachwuchs seinen Spielbetrieb auf.

Saisonauftakt in der F-Junioren Fairplayliga: TSVvsFCS 0:0

 Dabei hatten am Samstag (11.09.) die E-Junioren (10:30) gegen den Uhlstädter SV einen Traumstart. Sie zeigten sich am Hainberg torhungrig. Die Gäste waren in ihrem ersten Pflichtspiel Ăźberhaupt nicht auf AugenhĂśhe und mussten erstes Lehrgeld zahlen. Das Team von TSV-Coach Christoph Groß vollendete einige schĂśne SpielzĂźge, erzielte dabei 13 Treffer und hielt sein eigenes Tor sauber. In die lange Liste der TorschĂźtzen trugen sich Fredo Hanf (4), Benedix Eberlein (3), Michel Botz (2), Lukas MĂźller, FlĂźgelflitzer Kazimir Gernhardt mit einem passgenauen Freistoßtor, Martin Schwarz sowie TorhĂźter Tom Ullrich als StrafstoßschĂźtze ein. Schon am Mittwoch treffen beide Teams im ThĂźfleiwa-Kreispokal in Uhlstädt erneut aufeinander.

 Die B-Junioren (12:30) hatten den FC Saalfeld am Hainberg zu Gast. Die Mannschaft von TSV-Trainer Hubert Beyer startete gut in die Partie, schaffte es aber nicht in FĂźhrung zu gehen. Dann wurden die Gäste aus der Kreisstadt stärker und erspielten sich bis zur Halbzeitpause ein Chancenplus - trafen aber auch das Tor nicht. Somit wurden torlos die Seiten gewechselt. Den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt besaß der FCS. Mit GlĂźck und wegen einer starken TorhĂźterleistung von Christoph BĂśhme Ăźberstand der TSV diese kritische Spielphase ohne Gegentreffer. Danach befreiten sich die TSV-Kicker aus der Umklammerung des Gegners und wurden selbst torgefährlich. In der 65.Spielminute gingen die Meinungen nach einem Foulspiel im Saalfelder Strafraum auseinander. Schiedsrichter Detlef Neuwirth (RemschĂźtz) zeigte nicht auf den Strafstoßpunkt. Das bessere Ende der Partie hatten die Gäste danach fĂźr sich. Ali Naser Khan markierte einen Doppelpack (66., 69.). Das Spiel endete 0:2. Auf Grund der größeren Anzahl der TormĂśglichkeiten war der Auswärtssieg des FCS nicht unverdient.

 Unsere D2-Junioren waren spielfrei, da Langewiesen seine 2.Mannschaft zurĂźckgezogen hat.

 Am Sonntag (12.09) spielten die F-Junioren gegen den FC Saalfeld (09:00). Dabei lieferten sich beide Nachwuchsteams vor 40 Zuschauern einen packenden Fight. Im ersten Spielabschnitt gelang es den SchĂźtzlinge der TSV-Trainer Andreas Marks und Fritz Severin mit 1:0 in FĂźhrung zu gehen. Der Pfosten rettete kurz nach Wiederbeginn fĂźr die Gäste. Der FCS wurde nun von Minute zu Minute stärker. Emil im TSV-Tor zeigte sich in Bestform und entschärfte alle SchĂźsse der Gegner erfolgreich. Zudem hatte er bei einem Pfostentreffer das GlĂźck des TĂźchtig. Aber als sein Mitspieler einmal verunglĂźckt retten wollte, war auch er bezwungen. Das Spiel endete leistungsgerecht 1:1-Remis und geht als 0:0 in die spezielle Wertung der Fair-Play-Liga ein.Damit konnten sich beide Nachwuchsteams mit einem Zähler belohnen.

 Die A-Junioren (10:30) des TSV Bad Blankenburg warteten vergebens auf den angesetzten Schiedsrichter. Mit halbstĂźndiger Verspätung pfiff Frank Wetzki als Ersatz die unterhaltsame Partie an. Insgesamt gab es 14 Treffer zu bestaunen. An Anfang des Spieles hielten die Gäste von der SpG Weimar Nord noch gut mit. Den FĂźhrungstreffer von Maxim Heilmann glichen sie durch den Kopfball von Salem Alsabek aus (5./10.). Der TSV Ăźbernahm nach dem Ausgleich das Kommando auf dem Rasen am Hainberg. Bis zur Halbzeitpause brachten Henning Krämer (18., 23.,39.) und Maxim Heilmann (32.,37.) ihr Team auf die Sieger-Straße. Dabei hatten die Bad Blankenburger viel Platz am Mittelkreis den sie auch zu schnellen SpielzĂźgen nutzten. Am Anfang des zweiten Spielabschnittes dominierten die Jungs vom Hainberg das Spielgeschehen und erhĂśhten durch Jakob Miessen auf 7:1 (47.). Danach hatte sich ein Gäste-Akteur nicht im Griff und kassierte nacheinander Gelb als auch Gelbrot (52., 62.), was fĂźr unnĂśtige Unruhe in einer ansonsten fair gefĂźhrten Partie sorgte. Die Bad Blankenburger erhĂśhten durch den Kopfball von Maxim Heilmann als auch den Treffern von Nils Schubert und Jonas KĂśrner den Spielstand sukzessive auf 10:1 (66., 68., 73.). In Unterzahl gelang den Gästen aus Weimar durch Philip Becker (10:2; 76.) und Chris PrĂźfer (10:3; 84.). etwas Ergebniskosmetik. Den Schlusspunkt unter das Auftaktmatch der A-Junioren setzte der eingewechselte Moritz Schauseil mit dem Treffer zum 11:3-Endstand (89.). Damit grüßt der TSV Bad Blankenburg nach dem ersten Spieltag in der Tabelle von ganz oben.

 Die D1-Junioren (10:30) mussten am 1.Spieltag im Auswärtsspiel bei der SG Wachsenburg Haarhausen Farbe bekennen. Nur die Gastgeber konnten im ersten Spielabschnitt ihre Torgelegenheiten in Treffer ummĂźnzen. Ihre 2:0-HalbzeitfĂźhrung resultierte aus den Toren von Anton Hengelhaupt (9.) und Johannes GĂśttingen (20.). Wer hoffte, dass die Bad Blankenburger ihre Abschlussschwäche im zweiten Spielabschnitt ablegen wĂźrden, sah sich enttäuscht. Stattdessen bauten die Gastgeber ihre FĂźhrung durch die Treffer von Marlon Raphael Heun (31.) und Tim Griese (35.) weiter auf 4:0 aus und legte damit die Schwachstellen der Gäste offen. Erst danach gab es das erste Lebenszeichen der Gäste vom TSV Bad Blankenburg in Form des Torerfolges durch Linus Koch (38.). Es folgte ein vogelwilder Schlagabtausch. Nick Rother stellte 5 Minuten später den alten Abstand wieder her (43.); Linus Koch und der TSV antworteten darauf mit dem Treffer zum 5:2 (44.). Durch die Tore von Tim Griese und Nick Rother erteilten die Spieler vom Amt Wachsenburg auf 7:2 (47., 50.). Luca Scholz markierte in der 51.Spielminute den dritten TSV-Treffer - 7:3. Den Schlusspunkt unter ein 11-Tore-Spiel setzte Aidan Kleeman zwei Minuten vor Abpfiff von Schiedsrichter Marius Tomasini (Stadtilm) mit dem 8:3 Endstand. Acht Gegentreffer waren am Ende zu viel zu viel uauswärts etwas Zählbares erzielen zu kĂśnnen.

⚽️ Das TSV-Wochenende Vom 11.09. bis 12.09.2021

(08.09.2021💬EJ) An diesem Wochenende nimmt der Nachwuchs seinen Spielbetrieb auf. In dieser Saison gehen für den TSV Bad Blankenburg 6 Nachwuchsteams sn den Start: A-Junioren, B-Junioren, 2xD-Junioren, E-Junioren und F-Junioren.
Wir wĂźnschen allen TSV-Teams ein erfolgreiches Wochenende


⭐Am Samstag (11.09.) startet der TSV-Nachwuchs in die Saison 2021/22. Dabei haben die E-Junioren (10:30) gegen den Uhlstädter SV und die B-Junioren (12:30) gegen den FC Saalfeld Heimrecht. 
Unsere D2-Junioren sind spielfrei, da Langewiesen seine 2.Mannschaft zurĂźckgezogen hat.


⭐Am Sonntag (12.09) spielen die F-Junioren gegen den FC Saalfeld (09:00) und die A-Junioren (10:30) gegen die SpG Weimar Nord zuhause am Hainberg. Die D1-Junioren (10:30) mßssen bei der SG Wachsenburg Haarhausen Farbe bekennen.



Kinderfest 2021
Kinder-Fußballfest beendet Saison 2020/21

Kinderfest 2021(17.07.2021 EJ) Der TSV Bad Blankenburg veranstaltete auch im Jahr 2021 ein Kinder-Fußballfest fĂźr alle interessierten Jungen und Mädchen bis 14 Jahren.
 Trotz des schottischen Wetters zu Beginn der vierstĂźndigen Veranstaltung nahmen nach der ErĂśffnung die Nachwuchskicker das Areal am Hainberg zahlreich in Beschlag. Sie waren mit Feuer und Eifer bei den zahlreichen Kleinfeld-Spielen in ihren Altersklassen dabei und wurden von ihren Übungsleitern, Eltern als auch Verwanden tatkräftig und verbal unterstĂźtzt. 

DarĂźber hinaus sorgten spannende Wettkämpfe, die im Stationenbetrieb absolviert wurden, fĂźr Abwechslung und Spaß.  Im Kinderfest 2021Speed-Schießen Ăźberzeugten Linus, Tom und Tim  mit der besten Schusstechnik und sorgten so fĂźr die Tagesbestwerte. Beim Torwandschießen ging es um die Zielgenauigkeit. Dabei stellte sich heraus, dass wohl Mate, Matea und Linus das beste Ziel-Wasser zuvor getrunken hatten. 

Im Neunmeter-Schießen ging es darum, mĂśglichst ohne Fehlschuss zu bleiben. Das gelang nur den Nervenstärksten und zeigte wie hoch bei der abgelaufenen Fußball-EM der Handlungsdruck bei den SchĂźtzen gewesen sein muss, wenn gefĂźhlt das Tor immer kleiner und dabei der Torwart immer größer wird. Am Ende waren Tim, Seline und Martin die coolsten Vollstrecker. 


Kinderfest 2021Im Hinterhof des Vereinsheimes stachelte eine HĂźpfburg zu kreativen sportlichen Aktivitäten an. Zwischendurch stärkten sich die Kinder; Sie nutzten dabei das Angebot der kostenfreien Bratwurst und Limo. 
Auch wenn bei der Siegerehrung Abteilungsleiter Andreas Latell und Nachwuchsleiter Jens Herrmann die Wettbewerbs-Besten mit schmucken Pokalen auszeichnete, waren am Ende der Saisonabschluss-Veranstaltung des TSV Bad Blankenburg nach der langen Zeit ohne Fußball im Team doch alle Teilnehmer die Gewinner und erhielten so ihre besonderen Erinnerungs-Medaillen. Gut war zudem, dass neben den Sponsoren, Trainern, Ehrenamtlichen und Helfern auch die älteren Nachwuchsspieler des TSV, welche die Stationen betreuten, gemeinsam für den Erfolg einer vorbildlich organisierten Veranstaltung ihres Heimat-Vereines sorgten.
Kinderfest 2021Kinderfest 2021