â­đŸ€đŸ†Das TSV-Wochenende 
(03.05.2022✍EJ)


⚜ SPIELBERICHTE Nachwuchsabteilung 

Wochenende 7./8.Mai 2022
Ausgeglichene 2-2-2-Bilanz

(09.05.2022✍EJ) Im Nachwuchsbereich standen am Samstag drei Spiele mit TSV-Beteiligung an.
 đŸŸąUm⛰ 9:00 Uhr hatten die⭐ E-Junioren Heimrecht gegen die SpG Langewiesen ll. Sie erzielten ein 1:1-Remis. Dabei gelang Richardt Meissner eine Minute vor Abpfiff der umjubelte TSV-Treffer zum 1:1-Ausgleich.
 Am Hainberg ging es spĂ€ter in der KOL der⭐ B-Junioren (⛰10:30) mit dem Spiel der TSV-Jungs gegen den SV 90 Niederkrossen, dass durch Schiedsrichter Erik RĂ¶ĂŸler (Unterwellenborn) souverĂ€n geleitet wurde, weiter. Es war eine sehr ausgeglichene Partie. Cedric-Etienne Baum brachte mit einem Heber den TSV in FĂŒhrung - 1:0 (4.). In den letzten Sekunden der ersten SpielhĂ€lfte gab es einen vermeidbaren Strafstoß fĂŒr die GĂ€ste, den Toni Kornatz sicher verwandelte - 1:1 (40.+1). Das bis zum Schluss umkĂ€mpfte Spiel wogte hin und her: Die GĂ€ste trafen den Pfosten - Der TSV traf den Querbalken. Es wurde erst in der allerletzten Schlussminute durch den Schlitzohr-Treffer von Luis Rusche entschieden und endete 2:1 fĂŒr die Bad Blankenburger Jungs (80.+1).
 AuswĂ€rts in der D-Junioren-KOL (🚐10:30) waren unsere⭐ D1 beim SV Germania Ilmenau zu Gast. Es war ein Spiel mit zwei TSV-GesichternđŸ€”đŸ€—. Tamino Spindler sorgte fĂŒr die FĂŒhrung der Gastgeber (8.). Die TSV-Abwehr brachte Jan Liebig nicht in den Griff. Er erzielte drei Treffer im Spiel. Vor der Pause sorgte er so fĂŒr das 2:0 und das 3:0 (22., 28.). Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Moritz Exner kam der TSV durch Linus Koch zum 3:1-Anschluss (46.). Es sahen die Gastgeber bis zum 4:1 durch Jan Liebig wie der sichere Sieger aus (50.). In den letzten 10 Minuten holte der TSV Tor um Tor auf. Linus Kochs Doppelschlag (53., 54.) Tim Jauchs Ausgleichstreffer (57.) sorgten fĂŒr den 4:4-Endstand. FĂŒr die GĂ€ste wĂ€re bei besserer Abwehrarbeit und konsequenter Chancenverwertung sogar noch mehr möglich gewesen.
 In der ⭐A-Junioren-KOL (⛰13:00) stieg am Hainberg das RĂŒckspiel zwischen der SpG Haarhausen l und dem TSV Bad Blankenburg. Die GĂ€ste reisten dezimiert an👍 und hielten bis zur Halbzeit noch gut dagegen. Maxim Heilmann (1., 19., 43.) sorgte mit einem lupenreinen Hattrick fĂŒr den 3:0-Pausenstand. Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Tony Staatz (Blankenhain) gab es noch sechs weitere TSV-Treffer auf dem Kunstrasen am Hainberg zu sehen. Dabei trafen Nils Schubert (52.), Janek Hegewald (63., 85.), Maxim Heilmann (75.), Henning KrĂ€mer (82.) und Jonas Körner (83.). Das Spiel endete 9:0 fĂŒr die Jungs vom Hainberg, die aktuell hinter Martinroda und Geratal den Tabellenplatz 3 einnehmen.
 đŸŸąAm Sonntag gab es zwei Junioren-Spiele.
Am Hainberg empfingen in der Fair-Play-Liga (⛰9:00) unsere⭐ F-Junioren die SpG Teichel-Remda. Die GĂ€ste zeigten sich als die reifere Mannschaft. Erst in der Schlussminute konnte der TSV den 1:4-Ehrentreffer herausspielen. Das Spiel ging mit 0:1 in die Fairplay-Wertung ein.
 In der Kreisliga-Staffel 4 (🚐10:30) der D-Junioren muss die ⭐D2-Mannschaft bei der SpG Oberweißbach-Unterweißbach antreten. In Unterweißbach hatten sie einen schweren Stand. Der Gastgeber war die dominierende Mannschaft. Am Ende hieß es 8:1 fĂŒr die Spielgemeinschaft. Lucas Lochter erzielte das 3:1 und damit den TSV-Ehrentreffer.


Das TSV-Wochenende: 29.04. - 01.05.2022

🟱 Am Freitag (29.04.) waren unsere 🚐 F-Junioren (17:00) in der Fairplay-Liga auf dem Rasenplatz von TabellenfĂŒhrer TSG Kaulsdorf zu Gast und unterlagen, was mit 0:1 in die Fairplay-Wertung einging.
🟱Am Samstag (30.04.) standen zwei Nachwuchs-Spiele auf dem Spielplan.
Heimrecht in der KOL besaßen unsere 🏟 D1-Junioren (9:00) gegen die 2.Mannschaft des FC Saalfeld. Sie gewannen am Ende auf Kunstrasen deutlich mit 7:2. Dabei schossen Arne Hegewald, Luca Scholz, Tim Jauch und Linus Koch einen 4:0-Vorsprung heraus (3., 16., 18., 26.). Die GĂ€ste erzielten ihren ersten Treffer durch Paul Augsten (4:1; 29.) im Spiel kurz vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Michael Haag (Schwarza). Der jĂŒngere D-Juniorenjahrgang des FC Saalfeld hielt am Beginn der zweiten Halbzeit gut dagegen und schoss sich durch das Tor von auf 4:2 heran (43.). Erst nachdem Linus Koch in der 49.Spielminute mit einem Schuss in das lange Eck das Ergebnis auf 5:2 stellte, hatte der TSV wieder Oberwasser. Der dritte Torerfolg von Linus Koch im Spiel (59.) und der Gewaltmarsch von  Philipp Specht ĂŒber fast den ganzen Platz (60.) sorgten in den Schlussminuten fĂŒr einen deutlichen Sieg der Jungs vom Hainberg.
AuswĂ€rts mussten unsere 🚐E-Junioren (9:00) am 12.Spieltag in der Kreisliga-Staffel 4 bei der 2.Mannschaft der SpG GrĂ€fenroda in Geraberg auf dem Kunstrasen antreten. Dort brachte Bendix Eberlein sein Team in der 16.Spielminute in FĂŒhrung. Diese markierte gleichzeitig den 0:1-Halbzeitstand. Auch im zweiten Spielabschnitt hielt TSV-Torwart Tom Ulrich sein Tor sauber. In der 39.Spielminute gelang es Bendix Eberlein einen Doppelpack zu schnĂŒren - 0:2. Als auch noch Emil Metzner zum 0:3 traf (44.), stand dem AuswĂ€rtssieg des aktuellen Tabellenvierten nichts mehr im Wege. Damit setzten unsere E-Junioren ihre Siegesserie im Kalenderjahr 2022 fort.

💼Am 1.Mai ging das TSV-Wochenende mit zwei Heimspielen im Nachwuchsbereich weiter. 
Unsere 🏟 D2-Junioren (9:00) hatten 12.Spieltag in der Kreisliga-Staffel 4 den TabellenfĂŒnften SpG GrĂ€fenthal auf dem Kunstrasen am ⛰ Hainberg zu Gast. Nach einem vermeidbaren Fehler brachte dort Luca Krawietz das GĂ€steteam in FĂŒhrung - 0:1 (10.). Die Bad Blankenburger Jungs hielten gut dagegen. Allein mit dem Toreschießen klappte es nicht. Die GĂ€ste besaßen in Luca Krawietz einen zweifachen TorschĂŒtzen. Er entschied die umkĂ€mpfte Partie in der 42.Spielminute mit dem Treffer zum 0:2. Daran Ă€nderte auch nichts mehr der Hand-Strafstoß, den Peer Bruno Bauer zwei Minuten vor Abpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Pascal Zickmann im Tor versenkte. Die GĂ€ste hatten insgesamt knapp mit 2:1 die Nase vorn. Die D2-Junioren fuhren trotz Niederlage ein ordentliches Resultat ein, dass bei etwas mehr Konzentration noch etwas positiver ausfallen hĂ€tte können.
Die 🏟 A-Junioren (10:30) revanchierten sich auf dem heimischen PlastikgrĂŒn fĂŒr die im Hinspiel bei der SpG Haarhausen ll erlittene 3:6-Niederlage. Auch im RĂŒckspiel wurden die 50 anwesenden Zuschauer mit neun Treffer gut unterhalten. Dabei ging es von Anfang an zur Sache. Nils-Harald Schulz ließ die GĂ€ste schon in der 3.Spielminute jubeln. Doch die Jungs vom Hainberg schlugen sofort zurĂŒck. Sehenswert machte Lenny-Elias Bommhardt den 1:1-Ausgleich (4.). Nach fĂŒnf torlosen Minuten ließ Janek Hegewald das Tornetz wieder wackeln (9.). Henning KrĂ€mer baute in der 11.Spielminute den Vorsprung aus. Doch in der 18.Spielminute hieß es aus TSV-Sicht nur noch 3:2 - Toni Lindig hatte fĂŒr die GĂ€ste getroffen. Gut fĂŒr den TSV, dass Janek Hegewald  noch vor dem Halbzeitpfiff den Zwei-Tore-Abstand wieder herstellte - 4:2 (25.). Jedoch die GĂ€ste gaben sich noch lange nicht geschlagen. In Minute 53. gelang Nils Luther der erneute Anschlusstreffer 4:3. In der zweiten SpielhĂ€lfte fehlte es dem TSV-Spiel an schnörkellosen DiagonalbĂ€llen, mit denen man den massiven zentralen Block der GĂ€ste ohne die nun vielen verlorenen ZweikĂ€mpfe aushebeln hĂ€tte können. Zudem bekamen die TSV-Spieler den eingewechselten Steven "Diego" Schmiegel nicht richtig in den Griff. Im weiteren emotionsgeladenen Spielverlauf wurde es fĂŒr Schiedsrichter Frank Dietzel (Niederkrossen) knifflig. WĂ€hrend er auf der einen Seite einen Strafstoß gab, entschied er sich auf der anderen Seite dagegen (65., 71.) - Janek Hegewald ĂŒbernahm vom Punkt die Verantwortung und markierte den 40.Treffer unserer A-Junioren in dieser Saison - 5:3. HĂ€tte Henning KrĂ€mer den Ball in der 75.Spielminute einfach nur ĂŒber die Torlinie geschossen, hĂ€tte der TSV das Hinspielresultat egalisieren können. So aber wurde es nach dem direkt verwandelten Freistoß  (5:4; 90.) durch Nils Hennemann in der Nachspielzeit noch einmal unnötig spannend. Erst mit dem Schlusspfiff konnten sich die TSV-Jungs ihres Sieges endgĂŒltig sicher sein. Damit verlĂ€ngerte sich ihre Serie ohne Niederlage auf sechs Spiele am StĂŒck. Die GĂ€ste aus Haarhausen waren bis zum Schluss der erwartet schwere Gegner, der an einer Punkteteilung in Bad Blankenburg schnupperte.



🟱 Das TSV-Wochenende 24.05.-25.05.2022

(25.05.2022✍EJ) Am Sonntag (24.05.2022) mussten unsere ⭐D1-Junioren nach Marlishausen 🚐 reisen. Dort gestaltete sich die erste SpielhĂ€lfte nicht nach den WĂŒnschen der GĂ€ste. Sie lagen zur Halbzeit recht deutlich mit 0:5 zurĂŒck. Luis Brose (2., 11., 16.) und Jannis Rösel (18.). hatten fĂŒr die SG getroffen. Zudem unterlief Linus Koch ein Eigentor (8). Die Gastgeber konnten einen Neunmeter verwandeln.
Im zweiten Spielabschnitt machten es die Jungs vom Hainberg besser und holten Tor um Tor auf. Dabei trafen Luca Scholz (38.), Linus Koch (48.) und Arne Hegewald (51.). Allerdings wurde ein Neunmeter verschossen. Beim Spielstand von 5:3 fĂŒr Marlishausen beendete Schiedsrichter Steve Christian Rudolf die torreiche Partie, in welcher der TSV viel zu spĂ€t munter geworden ist.

🟱 Das TSV-Wochenende 09.04.-10.04.

(09.04.2022✍EJ) Am Samstag (09.04./10:30) hatten unsere B-Junioren ein 🏟Heimspiel gegen den SpG TSV Langewiesen. Im Duell der Tabellennachbarn endete das Spiel wie schon im Hinspiel (1:1)  unentschieden. Schon der erste Angriff der GĂ€ste brachte das 0:1 durch Fajar Alhasan (1.). Erst im zweiten Spielabschnitt fanden Jonas Körner und Paul KĂŒrsten eine passende Antwort - 2:1 (49., 64.). Doch zum Sieg reichte diese nicht, da Hannes Wagenknecht 3 Minuten vor Spielschluss den 2:2-Endstand herstellte.

🟱 Das TSV-Wochenende 01.04.-03.04. 

E-Junioren gewinnen Topspiel
A-Junioren erobern Platz 3 zurĂŒck

(03.04.2022✍EJ) Zwei 🏟Heimspiele auf dem Kunstrasen und  drei 🚐AuswĂ€rtsbegegnungen waren auf dem Spielplan. 🛑Das Spiel unserer D1-Junioren in Marlishausen wurde abgesetzt. ZweiđŸ€— Siegen standen drei đŸ€” Niederlagen gegenĂŒber.
⚜Am Samstag (02.04.2022) standen sich am 11.Spieltag der⭐ E-Junioren (9:00) in der KL-Staffel 4 der Tabellen-Dritte aus Bad Blankenburg und der Tabellenzweite FC Saalfeld ll am 🏟Hainberg im Spitzenspiel gegenĂŒber. Der TSV hat sich dabei mit einem 5:2-Sieg fĂŒr die 2:3-Hinspielniederlage revanchieren können. Am Ende des ersten Spielabschnittes navigierte Michel Botz die Kids vom Hainberg mit zwei Treffern auf die richtige Straße (20., 24.). Doch am Anfang der zweiten Halbzeit sorgte Eddy Meiß mit dem Anschlusstreffer dafĂŒr, dass die Reise nicht langweilig wurde 2:1  (33.). MannschaftskapitĂ€n Janick Noah Persike korrigierte zehn Minuten spĂ€ter die Richtung wieder - 3:1 (41.). Mit einem Doppelschlag ließ Kazimir Gernhardt den TSV-Express seinem Ziel - Heimsieg - nĂ€her kommen (43., 48.). Auch der Gegentreffer durch Saalfelds ToptorjĂ€ger Lasse Oertel konnte die Bad Blankenburger nun nicht mehr stoppen (5:1; 49.).
In der Kreisoberliga der ⭐B-Junioren (12:30) stand der 12.Spieltag an. Es waren die Jungs vom TSV Bad Blankenburg beim 🚐FC Saalfeld zu Gast. Wie im Hinspiel unterlag der TSV dem FC mit 0:2. Dabei hatten die Bad Blankenburger in der torlosen ersten Halbzeit die Gelegenheit selbst in FĂŒhrung gehen zu können, trafen aber nur den Torpfosten. Nach Freigabe der zweiten Halbzeit durch Kevin Piehler erwiesen sich dann die GĂ€ste als treffsicher. Benam Gahfouri (57.) und Ali Nasser Khan (69.) beförderte mit ihren Toren die Gastgeber auf die Sieger-Straße. Trotz AuswĂ€rtsniederlage verbleibt der TSV auf Tabellenplatz 5. Der FC Saalfeld konnte durch den Sieg auf Tabellenplatz 2 hochrutschen.
⚜Am Sonntag (03.04.2022) hatten in der Fair-Play-Liga unsere⭐ F-Junioren die Kids der Germania 1911 Königsee auf dem🏟 Kunstrasen (9:00) der Landessportschule zu Gast. In einer umkĂ€mpften Partie entfĂŒhrten am Ende die GĂ€ste die 3 Punkte vom Hainberg. Den goldenen Siegtreffer erzielte Lucas Möller schon in der 6.Spielminute.
Am 13.Spieltag der ⭐A-Junioren-KOL (10:30) reiste 🚐der TSV Bad Blankenburg zum SV 09 Arnstadt und punktete auswĂ€rts dreifach. Der Gastgeber hatte Personalprobleme und startete mit 8 Feldspielern. Er fĂŒllte seine Reihen in der 9. und in der 46.Spielminute jeweils mit einem Spieler auf. 
Schon zur Halbzeitpause fĂŒhrten die GĂ€ste deutlich mit 9:0; Jonas Körner (1.), Nils Schubert (6., 42.), Moritz Hauser (18., 31.), Henning KrĂ€mer (28., 38.), Maxim Heilmann (40.) und Janek Hegewald (45.) per Strafstoß hatten getroffen. Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Heiko Hartung erhielten Luca Dehmel, Jonathan Lindner und Jacob Miessen volle Spielpraxis. Luca Dehmel (58.) machte den Spielstand zweistellig. Janek Hegewald (72.) erzielte mit seinem zweiten verwandelten Strafstoß im Spiel den 0:11-Endstand.
Gegen den Spitzenreiter ihrer KL-Staffel mussten unsere⭐ D2-Junioren (8.) am 11.Spieltag 🚐auf dem Kunstrasen im Heine-Park 12:30 Uhr antreten. 
Bis zur 23. Spielminute konnte Tom Ullrich seinen Kasten sauber halten. Doch dann gelang den Gastgebern von der SpG Rudolstadt/Schwarza ll ein Doppelschlag durch Gashi Erjon (24.; 26). Beim Stand von 2:0 wurden so die Seiten gewechselt. Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Wolfard Pröhl versuchten die Bad Blankenburger den RĂŒckstand zu verkĂŒrzen. Aber in der 34.Spielminute sorgte der Treffer von Simon Fleck fĂŒr die Vorentscheidung - 3:0. Kira Kopp und erneut Simon Fleck bauten die FĂŒhrung des Gastgebers weiter aus (40., 57.). Das Spiel endete mit 5:0 fĂŒr die SpG Rudolstadt/Schwarza ll. Trotz der Niederlage haben die Bad Blankenburger bis zum Schluss sportlich fair dagegen gehalten.


🟱 Das TSV-Wochenende 25.03.-27.03.

A-Junioren egalisieren im Topspiel ein 0:2

(25.03.2022✍EJ) Drei 🏟Heimspiele und zwei 🚐AuswĂ€rtsbegegnungen standen diesmal auf den Wochenspielplan des TSV Bad Blankenburg. Das Spiel der 2.MĂ€nner soll im đŸ€gegenseitigen Einvernehmen am 4.6. nachgeholt werden; Covid 🗣zwang die SG Saaletal 51 zur Absage. Aus dem selben Grund sagte die SpG GrĂ€fenthal sein Heimspiel in der B-Junioren-KOL gegen den TSV Bad Blankenburg ab.

⚜ Los ging es am Freitag (25.03.) mit der Partie der ⭐ F-Junioren 🚐in Saalfeld (Anstoß: 17:00).
⚜ Die ⭐D1-Junioren empfingen 🏟 am Samstag (26.03.) 10:30 Uhr zum ⛰Gipfeltreffen in der KOL die SG Wachsenburg Haarhausen. Nach 60 Minuten zeigte sich, dass Haarhausen in dieser Saison das beste Team der Staffel ist. Zwar konnte Linus Koch die frĂŒhe FĂŒhrung der GĂ€ste noch ausgleichen, aber als die SG erneut in FĂŒhrung ging, war der TSV nicht in der Lage richtig dagegen zu halten. Binnen fĂŒnf Minuten machte der neue TabellenfĂŒhrer zwei weitere Treffer und sorgte so fĂŒr den deutlichen Halbzeitstand - 1:4. Anstatt eine Aufholjagd zu starten, mussten die Bad Blankenburger auch noch das 1:5 schlucken. Damit war das Spiel endgĂŒltig entschieden. Erst kurz vor Ultimo gelang Linus Koch mit seinem zweiten Treffer minimale Ergebniskosmetik. Das Spiel endete 2:5.
.

⚜ Nach der ⌛Zeitumstellung am Sonntag ging das TSV-Wochenende mit zwei Spielen erfolgreich weiter.
 Beim 🚐UhlstĂ€dter SV mussten ab 10:30 Uhr unsere⭐ E-Junioren Farbe bekennen. Sie lösten ihre Aufgabe souverĂ€n mit einem 14:0-AuswĂ€rtssieg. Dabei hatte wohl Janick-Noha Persike das meiste Zielwasser vor dem Spiel getrunken. Er traf 8 Mal, davon 6 Mal im ersten Spielabschnitt, ins Schwarze. Den 0:8-Halbzeitstand machten zudem Bendix Eberlein und Fredo Hanf perfekt. Im zweiten Spielabschnitt konnten sich außerdem Fredo Hanf, Bendix Eberlein, Jonas Schönefeld und Hans Herzer in die lange TorschĂŒtzenliste eintragen.
 Im 🏔Spitzenspiel (10:30) der⭐ A-Junioren-KOL  empfing der Tabellen-Dritte aus Bad Blankenburg den aktuellen Spitzenreiter FSV Martinroda. Das Spiel wurde zum Krimi und endete 2:2-Remis. Damit konnte die Trainervorgabe erfĂŒllt werden. Nach der ersten SpielhĂ€lfte hĂ€tte es aber auch mehr sein können, wenn die TSV-Jungs aus ihren 5 Torchancen zumindest einen Treffer gemacht hĂ€tten. Im zweiten Spielabschnitt bestĂ€tigten die GĂ€ste, warum sie aktuell in der Tabelle die Polposition inne haben. Durch Robin Bartholome und Max Widder schossen sie einen 2:0-Vorsprung heraus (46., 59.). Bis zur 86.Spielminute sahen sie wie der sichere Sieger aus. Doch der TSV Bad Blankenburg ist erst dann geschlagen, wenn der Gegner mit dem Schlusspfiff mindestens einen Treffer mehr erzielt hat: In der 87.Spielminute brachte das Tor von Jonas Körner die Heimelf zurĂŒck ins Spiel. Es folgte ein dramatischer Endspurt mit Happy-End. Fast mit dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Willi Girbardt (Lichte) zappelte der Ball zum erzwungenen 2:2-Ausgleich im Netz (90.).
FĂŒr die GĂ€ste war es eine gefĂŒhlte Niederlage. Der TSV wurde dafĂŒr belohnt, sich trotz RĂŒckstandes nicht aufgegeben zu haben. Alles in allem war das Remis leistungsgerecht. Der FSV ist mit 22 ZĂ€hlern aktueller TabellenfĂŒhrer; der TSV ist mit 20 Punkten (Rang 5) weiter auf Schlag-Distanz 

🟱 Das TSV-Wochenende vom 19./20.03.2022

 (20.03.2022✍EJ) Sieben 🏟Heimspiele und eine 🚐AuswĂ€rtsbegegnung standen an diesem Wochenende auf dem Spielplan des TSV Bad Blankenburg. Krankheitsbedingt wurde das Spiel der B-Junioren angesagt. 
Los ging es am ⚜ Samstag (19.03.), als der TSV Zollhaus ab 9:30 Uhr Gast unserer ⭐D1-Junioren war. In einer torreichen Begegnung fĂŒhrten die Bad Blankenburger Jungs zur Halbzeit mit 4:2. Dabei ging der GĂ€ste-TSV durch Marvin Meier frĂŒhzeitig in FĂŒhrung (3.). Der Heim-TSV hielt durch die drei Treffer von Linus Koch, Philipp Specht und Luca Fiur dagegen  (5., 7., 12.). Felix Kuschke sorgte in der 15.Minute fĂŒr die GĂ€ste aus Kamsdorf fĂŒr den 3:2-Anschlusstreffer. Die Bad Blankenburger hatten nun viel Arbeit hinten, da die Blauen in dieser Spielphase auf den Ausgleich drĂŒckten. Bad Blankenburgs Torwart Lino Gießler war nun der Fels in der Brandung und hielt, was zu halten war. Fast mit dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Felix Matischka (Saalfeld) verwandelte Linus Koch einen Neunmeter sicher (4:2. - 30.). Im zweiten Spielabschnitt spielte der Heim-TSV nach Umstellung der Formation kompakter und ließ erst in der Nachspielzeit einen Gegentreffer durch Ben Scheller zu 6:3 (60.+5). Zuvor brachten die Tore von Philipp Specht und Linus Koch die endgĂŒltige Spielentscheidung zu Gunsten des TSV Bad Blankenburg. Die GĂ€ste, die viele Spieler des jĂŒngeren Jahrganges in ihren Reihen hatten, zeigten sich am Hainberg sehr spielfreudig und wurden etwas unter ihrem Wert geschlagen. Mit dem 6:3-Sieg verteidigte der TSV die aktuelle TabellenfĂŒhrung. Es folgt nun das Top-Duell gegen das bislang ungeschlagene Team aus Haarhausen am Hainberg. Möchte der TSV sich fĂŒr die Hinspiel-Niederlage revanchieren muss er im Punkt Zweikampfbilanz mindestens eine Schippe drauf legen und seine Resoursen von Anfang an optimal ausnutzen.
Parallel spielten auf dem neuen Kunstrasen der Sportschule die â­E-Junioren, welche die Germania 1911 Königsee zu Gast hatten. Es war eine intensive Partie, in der beide Teams in der ersten SpielhĂ€lfte die eine oder andere Tormöglichkeit nicht im Tor unter bringen konnten. Zudem zeigte sich wieder einmal TSV-TorhĂŒter Tom Ulrich als Meister seines Faches. Auf der Gegenseite konnte Finnley Georgi in der 23.Spielminute GĂ€stetorwart Timon Seifert einmal bezwingen. Mit einem Doppelschlag brachte der eingewechselte Janick-Noha Persike (30., 33.) den TSV Bad Blankenburg auf die Siegerstraße. Die fair mitspielenden GĂ€ste belohnten sich fĂŒr ihr Engagement in der 48.Spielminute mit den Ehrentreffer durch Elias Pilz. Am Ende konnte der TSV mit 3:1 gewinnen und damit seinen 5.Saison-Dreier eintĂŒten. Aktuell belegt das Team von Trainer Denny KrĂ€mer den 4.Tabellenplatz.
 11 Uhr spielten unsere⭐A-Junioren zuhause gegen die SG Moorental. Im Duell Vierter gegen Dritter der KOL wurde kurzfristig das Heimrecht getauscht. Am Ende einer anfangs umkĂ€mpften Partie stand ein deutlicher 4:0-Sieg. DoppeltorschĂŒtze (29.,63.) Nils Schubert brachte sein Team in FĂŒhrung. Maxim Heilmann setzte sich spĂ€ter gekonnt im Strafraum durch und machte so die 2:0-PausenfĂŒhrung perfekt (35.). Am Ende hieß es 4:0 fĂŒr den TSV Bad Blankenburg, da Henning KrĂ€mer in der 55.Spielminute seinen 14 Saisontreffer erzielte und wie oben schon erwĂ€hnt Nils Schubert ein zweites Mal traf. Der TSV Bad Blankenburg machte vier Treffer und fand so zu seinem Spiel. Die SG Moorental war der erwartet unangenehme Gegner - traf aber das von TSV-Keeper Wesly Beck wiederum gut gehĂŒtet Tor nicht. Mit dem Sieg kletterten die A-Junioren in der Tabelle auf Rang 3 .
Am⚜ Sonntag (20.03.) hatten ab 9:00 gleichzeitig die ⭐F-Junioren und die ⭐D2-Junioren Heimspiele. Dabei unterlagen die D2-Junioren gegen den SV 90 Niederkrossen hoch mit 0:11. Bei den F-Junioren ging gegen den TSV Zollhaus ein 0:1 in die Fairplay-Wertung ein.
Ab 14:00 Uhr testete die đŸ€2.MĂ€nnermannschaft am Hainberg gegen junge Mannschaft SG Traktor Teichel lll. Beide Teams bestritten ihren ersten Test im Jahr 2022. Dementsprechend klappte noch nicht alles reibungslos. Nach einem optimistischen Pass am eigenen Strafraum musste der TSV II den 0:1- RĂŒckstand hinnehmen; Jonas Landgraf brachte die GĂ€ste in FĂŒhrung (14.). Nach einem Pass in die Spitze gelang Felix Vofrei der 1:1-Ausgleich (21.). Bei einer Serie von 3 FreistĂ¶ĂŸen in Folge stand dem SchĂŒtzen Schachtschnabel jeweils die PrĂ€senz von TSV-TorhĂŒter Christian Vater im Wege. Auch nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Heiko Schlag (Lichte) ging das Spiel vor 60 Zuschauern bei sonnigen aber windigen Wetter weiter. Die Gastgeber brachten mit Florian Finn, Jonas Krauße, Florian Naujoks, Louis und Torsten Enzian frische KrĂ€fte. Es blieb ein Vergleich auf Augenhöhe. Bei den GĂ€sten zog immer wieder Carlo Crecelius an den Ketten. Auf TSV-Seite hielten Robert Hauser, Fritz Severin, Kevin Schalk und Felix Vofrei spielerisch dagegen. Doch die Bad Blankenburger schafften es nicht, aus ihren Möglichkeiten Kapital zu schlagen.  Fritz Severin traf nach perfektem Diagonalball in den Strafraum nur die Querstange (65.). Besser machten es die GĂ€ste: Carlo Crecelius zog aus 30 Metern ab und der Ball schlug sehenswert im linken oberen Torknick ein - 1:2 (76.). Bei einem Foulspiel im Strafraum an Felix Vofrei blieb der mögliche Strafstoßpfiff aus (84.). Statt des verdienten Ausgleich-Treffer fĂŒhrte ein Abstimmungsproblem zwischen TorhĂŒter und Innenverteidiger zur Spielentscheidung. Am Ende reagierte der Teichler Tobias Jahn am schnellsten und stellte den 1:3-Endstand in einem unterhaltsamen Spiel her. Kurz vor Ultimo hatte Torsten Enzian noch das 2:3 auf dem Schlappen, als er alleine auf den starken GĂ€stetorhĂŒter zusteuerte.

🟱 Das TSV-Wochenende 12.03./13.03.
Drei Siege, eine Niederlage, zwei Absetzungen 

(13.03.2022✍EJ) Vier von sechs Spielen mit TSV-Beteiligung fanden an diesem Wochenende statt. Die Partie der 1.MĂ€nner und der Test der D1-Junioren wurde krankheitsbedingt abgesetzt.
⚜Am Sonntag (13.03./10:30) trafen die ⭐A-Junioren des TSV auf die Gleichaltrigen von der SpG Tonndorf. Bei bestem Fußballwetter sahen die Zuschauer eine ausgeglichene erste SpielhĂ€lfte. WĂ€hrend es die GĂ€ste verpassten aus ihren Torgelegenheiten Kapital zu schlagen, schlug der TSV drei Mal zu. Schon in der 2.Minute verirrte sich der Schussversuch von Henning KrĂ€mer ĂŒber Bande im langen Eck. Als der GĂ€stetorhĂŒter beim  Herauslaufen zögerte veredelte Hennig KrĂ€mer ein Zuspiel von Moritz Hauser zum 2:0 (31.). Auch als Nils Schubert kurz vor dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Holger Schenk  (Kamsdorf) auf 3:0 erhöhte, kam die Vorlage in Form eines Schnittstellenpasses vom auffĂ€lligsten TSV-Spieler (44.). Beim Gegner hatte sich dieses PrĂ€dikat Toni Lindner verdient. Seinen TorabschlĂŒssen entgegen standen jedoch die starken Abwehraktionen von TSV -TorhĂŒter Wesley Beck (4., 6., 44.). Letzterer hatte bei einem Lattentreffer von Konrad Brinkmann das GlĂŒck auf seiner Seite.
Letzte Zweifel am TSV-Sieg beseitigte Maxim Heilmann, der mit seinem sehenswerten Schuss von der Strafraumkante endgĂŒltig fĂŒr klare VerhĂ€ltnisse am Hainberg sorgte (48). Henning KrĂ€mer und Janek Hegewald bauten den Vorsprung auf 6:0 aus (55., 85.). Mit einem knapp verwandelten Strafstoß betrieb Toni Lindner fĂŒr sein Team Ergebniskosmetik (6:1/88.). Am ersten Dreier unserer im Jahr 2022 rĂŒttelt dieser Treffer jedoch nicht mehr.
⚜Am Samstag (12.03./10:30) waren unsere⭐ F-Junioren beim FSV Mellenbach/Sitzendorf zu Gast. Dort unterlagen sie dem Gastgeber. Das Resultat ging mit 0:1 in die Fairplay-Wertung ein.  
⚜Schon um 10:00 Uhr mussten in der Kreisliga unsere⭐ D2-Junioren in Leutenberg gegen die SG Probstzella Farbe bekennen. Anton Thoma (2.) und Peer Bruno Bauer (7.) brachten die Kids vom Hainberg frĂŒhzeitig mit 2 Toren in FĂŒhrung. Als den Gastgebern in der 22.Spielminute unglĂŒcklich ein Eigentor unterlief, zeichnete sich der erste regulĂ€re Saisonsieg der Bad Blankenburger schon in der ersten SpielhĂ€lfte hab. Mit neuem Selbstbewusstsein ausgestattet dominierten die TSV-Nachwuchsfussballer auch den zweiten Spielabschnitt. Wiederum Anton Thoma (33., 60.) als auch Peer Bruno Bauer (42., 56.) ließen das Resultat auf den Endstand von 0:8 anwachsen. Mit dem erstenđŸ€— Saison-Dreier im GepĂ€ck traten die Bad Blankenburger zufrieden die Heimreise an.
⚜Auf den Kunstrasen in Rudolstadt fand ab 9:00 Uhr das Derby der⭐ E-Junioren statt. Im ersten Spielabschnitt tasteten sich zunĂ€chst beide Teams in die fair gefĂŒhrte Partie. Mit zunehmender Spielzeit wurden beide Teams mutiger und erspielten sich erste Tormöglichkeiten. Schiedsrichter Luis Tim Engelmann pfiff die ersten 25 Spielminuten beim Spielstand von 0:0 ab, da das Zielwasser noch seine Wirkung verfehlt hatte. 
Mit Beginn des zweiten Spielabschnittes merkte man, dass der TSV etwas aus dem Heinrich-Heine-Park mitnehmen wollte. Die Bad Blankenburger AngriffsbemĂŒhungen gipfelten in dem FĂŒhrungstreffer durch Fredo Hanf - 0:1 (31.). Drei Minuten spĂ€ter brachte ein Tempogegenstoß und die gelungene Einzelleistung von Bendix Eberlein die Vorentscheidung zu Gunsten des TSV Bad Blankenburg - 0:2 (34.). Die SpG Einheit Rudolstadt wollte nun den RĂŒckstand verkĂŒrzen, ließ aber beste Torgelegenheiten ungenutzt. Der TSV Bad Blankenburg behauptete seinen Vorsprung bis zum Schlusspfiff. Stolz verließen die TSV-Kids das Spielfeld nach Abpfiff alsđŸ€— Derby-Sieger.

🏟 Das TSV-WOCHENENDE 5.3./6.3.2022


(05.03.2022✍ EJ) Drei Spiele fanden am Samstag statt. Das Spiel der A-Junioren am Sonntag (6.3.2022) wurde krankheitsbedingt abgesagt.
đŸ€”Unsere ⭐D-Junioren mussten auswĂ€rts beim FSV Martinroda Farbe bekennen. Dort wogte das Spiel hin und her. Es endete am Ende 3:3-Unentschieden. Lennard Oelze eröffnete den Torreigen fĂŒr den Gastgeber (5.). Tim Jauch und Luca Toni Scholz drehten dann das Spiel zu Gunsten des TSV (21., 29.). Doch der FSV konnte fast mit dem Halbzeitpfiff den 2:2-Pausenstand herstellen (30.). Im zweiten Spielabschnitt gelang Martinroda durch Lennard Oelze (37.) die erneute FĂŒhrung - 3:2. Der TSV kĂ€mpfte danach um den 3:3-Ausgleich, den dann auch Arne Hegewald erzielte (47.). Da keiner Mannschaft ein weiterer Treffer gelang, endete das Spiel mit einem Remis.
đŸ€—Ein Richtung weisendes Heimspiel hatten unsere ⭐B-Junioren zu absolvieren. Am Ende stand gegen den SV Fortuna Griesheim ein deutlicher 5:1-Heimsieg zu Buche. Es ging fĂŒr die Bad Blankenburger gut los, als Janek Hegewald ein Solo mit dem Treffer zum 1:0 beendete (5.). Doch die GĂ€ste hielten dagegen und trafen in der 12.Spielminute den Pfosten. Keine Mannschaft dominierte in der ersten SpielhĂ€lfte die umkĂ€mpfte Partie. Der TSV brachte die knappe FĂŒhrung in die Halbzeitpause. Den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt besaßen die GĂ€ste. Nach einem Freistoß, den der TorhĂŒter noch an den Querbalken lenkte, erzielten sie im zweiten Versuch den 1:1-Ausgleich (43.). Jetzt stand das Spiel auf des Messers Schneide, bis der TSV zwei EckstĂ¶ĂŸe zu seinen Gunsten ausnutzte: In der 54.Minute stand Alexander Prinz am langen Pfosten richtig und traf zum wichtigen 2:1; Janek Hegewald erhöhte sechs Minuten danach mit dem Kopf auf 3:1 (60.). Mit einem sehenswerten Schuss brachte Paul KĂŒrsten sein Team endgĂŒltig auf die Siegerstraße - 4:1 (68 ). Den Schlusspunkt unter die Partie setzte der eingewechselte Paul Georg Jahn, der aus Nahdistanz den Ball ins Tor beförderte (75.). Beim Spielstand von 5:1 fĂŒr den TSV pfiff der souverĂ€n amtierende Schiedsrichter Erik RĂ¶ĂŸler (Teichel) das Spiel ab. Der Sieg sollte unseren B-Junioren neues Selbstbewusstsein fĂŒr die nĂ€chsten Aufgaben geben.

⚜ Das TSV-Wochenende vom 13.11. 

(14.11.2021💬EJ) Am ⚜ Samstag (13.11.2021) hatten nur die ⭐D1-Junioren 🛑spielfrei.
Los ging das TSV-Wochenende🕘9:00 Uhr auf dem Kunstrasen der Landessportschule. In der Fairplayliga der ⭐F-Junioren trafen im Nachbarschaftsduell die SpG Rudolstadt/Schwarza und der TSV aufeinander. Das Duell endete Remis, das mit einem 0:0 in die Fair-Play-Wertung einging. 
Parallel spielten die ⭐E-Junioren gegen den TSV Zollhaus und gewannen hoch mit 7:1. Sie gingen durch den Treffer von Janick-Noah Persike frĂŒhzeitig in FĂŒhrung (3.). Kazimir Gernhardt baute die FĂŒhrung in der 8.Spielminute auf 2:0 aus. Die GĂ€ste aus Kamsdorf hielten im ersten Spielabschnitt dagegen, und ihr TorjĂ€ger Robin Wiebecke markierte in der 10.Minute den Treffer zum 1:1-Ausgleich. Mit einem Doppelschlag durch Fredo Hanf (32.) und Janick-Noah Persike (34.) bog der Heim-TSV in der zweiten SpielhĂ€lfte auf die Siegerstraße ein. Nachdem Bendix Eberlein mit einem Doppelpack den Spielstand auf 6:1 erhöht hatte, war das fair gefĂŒhrte Spiel endgĂŒltig entschieden (39., 40.). Den Schlusspunkt unter ein torreiches Spiel setzte Finnley Georgi (47.). Das Spiel endete mit einem hohen 7:1-Erfolg fĂŒr den TSV Bad Blankenburg.
Um đŸ•„10:30 Uhr fand das Spiel der ⭐A-Junioren am Hainberg statt. Durch drei Treffer von Henning KrĂ€mer und den Torerfolg durch Jonas Körner machte die Mannschaft Boden in der Tabelle gut. 
Auch die ⭐B-Junioren (🕛12:00) konnten auswĂ€rts in Kamsdorf punkten. Durch das Freistoßtor von Paul KĂŒrsten (11.) gingen die GĂ€ste auf dem Rasen am Zollhaus in FĂŒhrung - 0:1. Diese hatte nur  2 Minuten Bestand. Tim Berner nutzte in der 13.Spielminute seine Möglichkeit zum 1:1-Ausgleich. Wiederum zwei Minuten spĂ€ter drehten die Gastgeber durch den Treffer von Paul Reispich das umkĂ€mpfte Spiel - 2:1 (15.). Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Frank Dietzel (UhlstĂ€dt) ging die Partie mit vielen hohen BĂ€llen weiter. Bis zur 49.Spielminute konnte so der Gastgeber seinen knappen Vorsprung behaupten. Doch dann schlugen die GĂ€ste aus Bad Blankenburg zurĂŒck. Cedric Baum gelang der 2:2-Ausgleich. Unter dem Strich konnten sich beide Teams je ein Punkt auf ihr Tabellenkonto gut schreiben lassen.
🕐13:00 Uhr standen sich auf dem Rasen an der Alten Lache in GrĂ€fenroda die ⭐D2-Junioren-Mannschaften der SpG Gerathal und des TSV in der Kreisliga-Staffel 4 gegenĂŒber. Max Frankenberg brachte in einem lange ausgeglichenen Spiel die Gastgeber in FĂŒhrung (12.). Dabei blieb es bis zur 40.Spielminute. In den letzten 10 Minuten verloren die TSV-Spieler Peter Köhl drei Mal aus den Augen (40., 42., 59.). Auch Paul Dornheim (43.) konnte sich wĂ€hrend der spielendscheiden Phase in die TorschĂŒtzenliste eintragen. Mit einer 0:5-Niederlage mussten somit die TSV-Jungs somit die Heimreise an den Hainberg antreten.

⚜ Das TSV-Wochenende vom 05.11. bis 07.11.2021

(07.11.2021💬EJ) Am ⚜Freitag (5.11.2021) gastierten unsere ⭐F-Junioren (17:00) in Großbreitenbach und mussten eine Niederlage hinnehmen, die mit 0:1 in die Fairplay-Tabelle eingeht. Auch die ⭐E-Junioren (17:30) hatten beim ungeschlagenen TabellenfĂŒhrer in Kaulsdorf keinen einfachen Stand. Schon zur Halbzeitpause fĂŒhrte der ungeschlagene TabellenfĂŒhrer durch die Treffer von Paul Dietrich, Bennet Drum, Maximilian Dietzel mit 3:0 (11., 13., 15.). Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes bekamen die Jungs vom Hainberg vor allem Paul Dietrich, der einen lupenreinen Hattrick (29., 33., 34) nicht in den Griff. FĂŒr den TSV konnte Finnley George in der 37.Spielminute den 6:1-Ehrentreffer erzielen. Doch Tim Lehmann, Maximilian Dietzel und erneut Paul Dietrich schraubten den Spielstand auf 9:1 hoch (39., 42., 49.). Dem hatten die Bad Blankenburger am 6.Spieltag lediglich den zweiten Torerfolg von Finnley George zum 9:2-Endstand entgegen zu setzen (50.). 
Am ⚜ Sonntag (7.11.2021) waren A-, B-, D1-, D2-Junioren und die 2.MĂ€nnermannschaft im Einsatz.
Die ⭐D2-Junioren (9:00) hatten Königsee zu Gast. Die GĂ€ste konnten sich durch Hannes Franke und Ben-Luis Heinze eine ZweitorefĂŒhrung bis zur Pause erarbeiten (18., 28.). Gleich nach der Pause konnte Peer Bruno Bauer den RĂŒckstand verkĂŒrzen (31.). Aber der 2:2-Ausgleich gelang nicht. In der 46.Spielminute brachte Georg Ludwig Konrad die Germania auf die Siegerstraße. Das Spiel endete 1:3.
Die ⭐A-Junioren (11:00) mussten in Mellingen antreten. Dort endete die erste SpielhĂ€lfte torlos. Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Jan Vogt ging die Partie ausgeglichen und körperbetont weiter. In der 73.Spielminute gelang Henning KrĂ€mer die TSV-FĂŒhrung. Diese hielt bis zur 81.Spielminute, in der Hannes Schöbel der Ausgleich gelang. Am Ende hieß es leistungsgerecht  1:1-Unendschieden.
Der Spielort unserer ⭐B-Junioren (13:00) hieß GrĂ€fenroda. Dort hatte der Gastgeber in Raphael Kleinfeld einen treffsicheren TorschĂŒtzen. Er brachte sein Team schon in der 3.Spielminute in FĂŒhrung. In der 35.Spielminute traf er erneut und sorgte so fĂŒr den 2:0-Halbzeitstand. Die Bad Blankenburger konnte sich vor dem gegnerischen Tor nicht entscheidend durchsetzen und zielten zu ungenau. Am Ende hieß es 3:0 fĂŒr die SpG GrĂ€fenroda, da in der 79.Spielminute Raphael Kleinfeld den Deckel auf das Spiel machte.
Unsere ⭐D1-Junioren (10:30) hatten im Nachbarschafts-Duell die Spielgemeinschaft aus Rudolstadt und Schwarza zu Gast am Hainberg. Linus Koch sorgte mit einen Doppelpack fĂŒr eine schnelle 2:0-TSV-FĂŒhrung (6., 10.). Bei den GĂ€sten keimte Hoffnung auf, als William Fischer (26.) verkĂŒrzen konnte. Aber zwei Minuten spĂ€ter stellte ein Eigentor den Zweitoreabstand wieder her. In der 30.Spielminute produzierte Linus Koch mit seinen 3.Treffer im Spiel den 4:1-Halbzeitstand. In der zweiten SpielhĂ€lfte Ă€nderte sich lange Zeit nichts am Resultat. In der 51.Spielminute erhöhte Luca Scholz auf 5:1. Mit einem sehenswerten Schuss markierte Tim Jauch den 6:1-Endstand (55.).

⚜ Das TSV-Wochenende vom 15.10. bis 17.10.2021

(17.10.2021💬EJ) Am Samstag-Vormittag ⚜ besaßen die ⭐B-Junioren (10:30) gegen die SG FSV Großbreitenbach ein Heimspiel. Das begann fĂŒr die Jungs von TSV-Trainer Hubert Beyer suboptimal: In der 2.Spielminute traf Michl Rudolph fĂŒr die GĂ€ste. Es dauerte bis zur 30.Spielminute in der Cedric-Etienne Baum zum 1:1-Ausgleich. In der zweiten SpielhĂ€lfte ging das Spiel mit Torchancen beiderseits weiter. Die grĂ¶ĂŸte hatte Dustin Sommerfeld, der nach einem Solo ĂŒber 30 Meter allein vor SG-TorhĂŒter Liam Mattig auftauchte und den Ball um Millimeter am linken Pfosten vorbei schob. Der SG-Torwart bewahrte spĂ€ter sein Team genauso wie auf der anderen Seite Christoph Böhme den TSV vor einen RĂŒckstand. Am Ende pfiff Schiedsrichter Rolf SĂŒĂŸenbach (Saaletal) das Spiel beim Spielstand von 1:1-Unentschieden ab. In der Summe gab es keinen Sieger und jedes Team hatte sich einen ZĂ€hler verdient. 
Das Spiel unserer ⭐D-Junioren (10:30) in Martinroda wurde am Freitagabend vom Gastgeber abgesagt. 
In Langewiesen sollte eine ⭐A-Junioren-Elf (13:00) des TSV Farbe bekennen. Daraus wurde nichts, da einige Spieler im letzten Moment ihre Teilnahme am Spiel absagen. Trotzdem zeigte das dezimierte TSV-Team, daß es nicht ohne etwas ZĂ€hlbares die Heimreise antreten wollte. Pech war dass Janek Hegewald in den ersten 45 Minuten nur den Querbalken traf. Der Gastgeber war die effektivere Mannschaft. Vor der Pause traf Marlon Kachold zum 1:0. Als Nils Seidler zwei Minuten nach Wiederanpfiff durch Schiedsrichter Lothar Wellendorf auf 2:0 erhöhte, war eine gewisse Vorentscheidung ĂŒber den Spielausgang gefallen. Aber: Der TSV steckte nicht auf und Janek Hegewald markierte in der 77.Minute den Anschlusstreffer. Doch mehr war fĂŒr die tapferen 10 Bad Blankenburger diesmal nicht drin, da der Gegner noch einmal frische KrĂ€fte in das Spiel bringen konnte. Am Ende war es eine 1:2-Niederlage, die ihre Ursache wohl schon am Vorabend gehabt hatte.    
Am ⚜Sonntag hatten unsere ⭐F-Junioren (9:00) Heimrecht. Die F2 des FSV Martinroda zeigte sich als ebenbĂŒrdiger Gegner. Durch Luca Voigt ging der TSV in FĂŒhrung. Die GĂ€ste glichen durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 13 Metern ĂŒber die Mauer hinweg aus. Am Ende gab es keinen Sieger. Das Spiel ging als 0:0 in die Fair-Play-Tabelle der Staffel 4 ein. 
Unsere⭐ E-Junioren (10:30) waren Gastgeber fĂŒr den FSV Mellenbach/Sitzendorf. Schiedsrichter Reinhard HĂ€user (Rudolstadt) hatte wegen der fairen Gangart beider Teams ein leichtes Amtieren im Schwarzatal-Derby. Beide Mannschaften begegneten sich am Hainberg auf Augenhöhe. Fredo Hanf brachte die Gastgeber mit einem cleveren Schuss 1:0 in FĂŒhrung (14.). Die GĂ€ste hielten vor ihren mitgereisten Fans gut dagegen und durften den Ausgleichstreffer durch Adrian Breternitz nach einer Direktabnahme von der Strafraumgrenze bejubeln. Dabei blieb es bis zur Halbzeitpause. Danach bemĂŒht sich das Team von TSV-Trainer Danny KrĂ€mer um die erneute FĂŒhrung. Aber FSV-TorhĂŒter Moritz Kleppek hielt alles was zu halten war. Auch eine Serie von EckstĂ¶ĂŸen ĂŒberstanden die GĂ€ste aus dem mittleren Schwarzatal schadlos. Am Ende wurden somit folgerichtig die Punkte geteilt. 
Die⭐ D2-Junioren (10:00) mussten nach Unterwellenborn reisen. Dort traf man auf die Kids von der SG SV Stahl. Es wurde eine torreiche Partie, die in Stefan Seide einen sicheren Leiter hatte. Der TSV zog durch Luca Toni Scholz in FĂŒhrung (5.). Danach zeigte sich der Gastgeber als das treffsicherere Team. Luca Beyer (13.) und Lian Benjamin Perciado (23., 27.) drehten das Spiel und sorgten fĂŒr den 3:1-Halbzeitstand. Im zweiten Spielabschnitt wusste sich der TSV jedoch zu steigern. Luca Toni Scholz und Linus Koch stellten den 3:3-Gleichstand (37., 39.) her. In den Schlussminuten kippte das Spiel auf die TSV-Seite. Peer Bruno Bauer (50., 51.) und  Linus Koch (57., 60.) markierten den 3:7-Endstand. Die SG monierte nach dem Spiel den Einsatz von Luca Toni Scholz, Linus Koch und Philpp Specht, die auch fĂŒr die D1 spielen. Es hĂ€tten nur 2 der 3 Stammspieler der D1 eingesetzt werden dĂŒrfen. 

.⚜ Das TSV-Wochenende vom 08.10. bis 10.10.2021

(09.10.2021💬EJ) Am⚜Samstag gab es vier interessante Nachwuchsspiele-Spiele mit TSV-Beteiligung. Dabei waren ein Sieg, ein Remis und zwei Niederlagen zu verzeichnen.
Heimrecht hatte dabei die⭐D1-Junioren (10:30) gegen den SV Germania Ilmenau l. Das Spiel war eine enge Kiste. Beide Teams schenkten sich nichts. Die erste TorhĂ€lfte endete torlos. Tim Jauch machte im zweiten Spielabschnitt den Unterschied. Er traf zwei Mal (34., 40.) und sorgte dafĂŒr, dass sein Team nach Abpfiff von Schiedsrichter Evan HĂ€ußer den Platz als Sieger verließ. Vorher mussten die Bad Blankenburger Jungs noch einmal zittern, als Julian Mastylo in der vorletzten Spielminute der Anschlusstreffer gelang (2:1; 59.).
AuswÀrts spielten unsere⭐F-Junioren (9:00) spielten in Remda gegen die SpG Teichel unentschieden. Ein 0:0 ging damit in die Fairplay-Wertung ein.
Ebenfalls auf des Gegners Platz mussten die⭐B-Junioren (10:00) in Niederkrossen Farbe bekennen. Dort lag der Gastgeber zur Halbzeit mit 3:0 in FĂŒhrung. Dabei profitierte der SV 90 zunĂ€chst von einem Eigentor des TSV (11.). Tomi Komatz (17.) und Luis L'Orange (32.) sorgten dann fĂŒr den spĂ€teren Halbzeitstand. Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Ruben Baumann (Rudolstadt) gelang dem TSV durch Cedric Baum der 3:1-Anschlusstreffer (64.). Doch postwendend stellte Niederkrossens SpielfĂŒhrer Luis L'Orange den alten Abstand wieder her (4:1; 65.). Durch ein Eigentor des Gastgebers konnte der TSV noch einmal den RĂŒckstand verkĂŒrzen (4:2; 80.). In der Nachspielzeit markierte der auffĂ€lligste Spieler auf dem Platz, Luis L'Orange, mit seinem dritten Treffer den 5:2-Endstand (80.+2).
Unsere⭐E-Junioren (10:30) mussten in Langewiesen gegen die 2.Mannschaft der Spielgemeinschaft ran. Dort brachte Jonas Schönefeld den TSV  in FĂŒhrung (0:1; 10.). Doch der Vorsprung war schon nach einer Minute aufgebraucht, als Hannes König (1:1; 11.) ausgleichen konnte. Wiederum zwei Minuten spĂ€ter legte sich der TSV ein faules Ei ins eigene Nest (2:1; 13.). Doch noch vor der Halbzeitpause bĂŒgelten die GĂ€ste dieses UnglĂŒck wieder aus; Fredo Hanf markierte das 2:2-Pausenergebnis (24.). Im zweiten Abschnitt ging die ausgeglichene Partie umkĂ€mpft weiter. TSV-TorhĂŒter Tom Ulrich musste mit einer Kopfverletzung (Baldige Genesung!) den Platz verlassen (28.). In der Schlussphase trafen Elias LĂŒck (43.) und Joshua Panse (49.) fĂŒr die Gastgeber, welche das Match mit 4:2 gewinnen konnten.
Auch am ⚜ Sonntag waren zwei TSV-Teams mit Engagement im Einsatz. Dabei hatten alle Mannschaften Heimrecht. Los ging es bei den⭐D2-Junioren (09:00), welche die SpG aus Ober- und Unterweißbach am Hainberg empfingen. Obwohl die SchĂŒtzlinge von Ralph Bauer und Matthias Zoch auf dem Feld gut mitspielen, lagen sie durch individuelle Fehler zur Halbzeit schon mit 0:3 hinten (10.; 18; 22.). Vorne wollte der Ball einfach nicht ins gegnerische Tor oder der TorhĂŒter von der SpG Ober-/Unterweißbach war zur Stelle. Nach der Pause nutzte der Gegner die erste Schaltpause des TSV sofort zum 0:4 (31.). Mit dem ersten eigenen Treffer ging durch den TSV ein Ruck (40.). Leon MĂŒller gelang der 2:4-Anschlusstreffer (50.). Doch mehr war diesmal nicht drin. DoppeltorschĂŒtze Tom Kiesewetter (55.) und VierfachtorschĂŒtze Ole Wichmann (58.) entschieden danach die Partie fĂŒr die GĂ€ste. Den 3:6-Endstand markierte TSV-TorjĂ€ger Peer Bruno Bauer.
Die ⭐A-Junioren (10:30) lösten ihre Heimaufgabe gegen den VfB Apolda mit einem 5:2-Heimsieg. Dabei brachte Moritz Hauser  (12.) seine Farben mit 1:0 in FĂŒhrung. Den 2:0-Halbzeitstand markierte Janek Hegewald mit einem sehenswerten Distanzschuss (45.). Als derselbe TSV-Spieler in der 56.Minute den Ball technisch sauber nach einem Standard zum 3:0 verarbeitete war die Vorentscheidung in einem gutklassigen Spiel gefallen - 3:0. Dem folgte das 4:0 durch Moritz Schauseil (70.). Das Nachlassen der Gastgeber bestraften die GĂ€ste mit den Toren durch Nick Thiel (73.) und Nasim Nahibi (82.) - 4:2. In der Nachspielzeit machte Jonas Körner endgĂŒltig den Deckel auf eine unterhaltsame Partie (90.+3).

⚜ Das TSV-Wochenende Vom 01.10. bis 03.10.2021

(3.10.2021💬EJ) An diesem Wochenende standen im Nachwuchs 4 Pokalspiele auf dem Spielplan. Dabei zogen unsere A-Junioren und unsere D1-Junioren erfolgreich in die nĂ€chste Pokalrunde ein. Die F-Junioren und die E-Junioren schieden jeweils nach AuswĂ€rts-Niederlagen aus dem Pokal-Wettbewerb aus.

 Am⚜ Samstag schieden die 🏆E-Junioren (10:30) in  der 1.Hauptrunde des ThĂŒfleiwa-Junioren-Pokalwettbewerbes des KFA MittelthĂŒringen aus. In Kamsdorf traf die Mannschaft von TSV-Trainer Christoph Groß auf einen starken Gegner. Der Heim-TSV legte durch Robin Wiebecke und Armin Schleitzer vor, der GĂ€ste-TSV konnte durch Bendix Eberlein verkĂŒrzen  (4., 6., 9.). Die Kamsdorfer antworteten darauf mit zwei Toren von Robin Wiebecke und Farian Lange (12., 15.). Die Bad Blankenburger machten vor der Pause durch die Torerfolge von Kazimir Gernhard und Bendix Eberlein den RĂŒckstand fast wieder wett (17., 20.). Im zweiten Spielabschnitt wollte der TSV aus Bad Blankenburg ausgleichen, aber in der 29.Minute baute TorjĂ€ger Armin Schleizer den Vorsprung der ZollhĂ€user auf 5:3 aus. Der Gastgeber bog in der 40.Spielminute durch den dritten Treffer des insgesamt VierfachtorschĂŒtzen auf die Siegerstraße ein. Der Einzug des TSV Zollhaus stand spĂ€testens fest, nachdem Armin Schleitzer den 7:3-Endstand erzielt hatte (49). Der TSV Bad Blankenburg musste sich trotz großen Kampfes dem besseren Team geschlagen geben. 
 Zeitgleich hatten die🏆 D-Junioren (10:30) ein Heimspiel gegen den FSV Martinroda. Dabei zeigte sich der TSV in diesem Pokalspiel als das bessere Team. Oskar Schleifer brachte die Jungs vom Hainberg in der 15.Minute in FĂŒhrung. Am Ende des ersten Spielabschnittes machte der Gastgeber, dann mit dem Doppelschlag durch Tim Jauch und Linus Koch NĂ€gel mit Köpfen (28., 30.). Bis dahin konnten die Spieler des FSV Martinroda die fair gefĂŒhrte Partie offen halten. Nach Wiederanpfiff von Lindig (RemschĂŒtz) mĂŒnzten die Bad Blankenburger ihre FeldĂŒberlegenheit in fĂŒnf weitere Torerfolge um. Paul Schönefeld (43.), Luca Toni Scholz (46., 49.), Oskar Biehl (50.) und Tim Jauch (56.) schossen ein deutliches 8:0 heraus. Damit zog der Team der TSV-Trainer Denis Jauch und Steven Ohme souverĂ€n in die zweite Hauptrunde des KFA-Juniorenpokal-Wettbewerbes ein.
 Am⚜ Sonntag lösten die🏆 A-Junioren (10:30) ihre Pokal-Aufgabe mit einem 5:0-Heimsieg gegen die SpG Haarhausen. Schon in der 2.Minute brachte Lukas MĂŒller seine Farben mit einem Schuss von der Strafraumkante in das lange Eck in FĂŒhrung - 1:0. Der 2:0-Halbzeitstand resultierte spĂ€ter aus dem schulbuchmĂ€ĂŸigen Kopfballtreffer von Lenny Bommhardt. Auch nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Frank Neuwirth (RemschĂŒtz) hatte der TSV Bad Blankenburg, der diesmal sicher in der Abwehr stand und die Zentrale auf dem Platz unterKontrolle hatte, mehr vom Spiel. Im Resultat spiegelte sich das im Resultat durch den Doppelpack von Nils Schubert wieder (50., 64.). Die GĂ€ste aus Haarhausen versuchten sich den Anschlusstreffer zu erarbeiten. Doch was auf das TSV-Tor kam wurde immer wieder zur Beute des fehlerfreien TSV-Torwartes Wesley Beck. Die Kirsche auf die Torte zum Erreichen der 1.Pokalhauptrunde setzte Jonas Körner mit einem erfolgreichen Sololauf und coolem Abschluss zum 5:0-Endstand (72.). Die meisten der fast 50 Zuschauer verließen am Nationalfeiertag den Platz am Hainberg mit hoher Zufriedenheit. - Die A-Junioren des TSV hatten geliefert.
 Beim SV Gehren waren die🏆 F-Junioren (10:30) in der 1.Pokal-Hauptrunde zu Gast. Die GĂ€ste konnten dabei durch Luca Voigt in FĂŒhrung gehen. Doch bis zur Halbzeitpause drehten die Gastgeber die Partie auf 2:1. Dabei blieb es, bis der TSV in der Schlussphase alles auf eine Karte setzte und zwei Treffer nach TempogegenstĂ¶ĂŸen hinnehmen musste - 4:1. Am Ende zog der SV Gehren leistungsgerecht in die 2.Pokalhauptrunde ein.

⚜Das Wochenende vom 25.09.2021 bis 26.09.2021

Am ⚜Samstag (25.09.2021) sind vier Partien im Programm. 
Die ⭐B-Junioren (10:30) hatten gegen die SpG Probstzella ein Heimspiel und holten einen Dreier. Beim 4:1-Heimsieg trafen Cedric Baum (2), Tristan Prochatzka und Paul KĂŒrsten.
Die ⭐D2-Junioren (10:30) mussten auswĂ€rts in GrĂ€fenthal antreten. Dort traf Peer Bruno Bauer zweimal fĂŒr Bad Blankenburg. Der Sieg ging aber an den Gastgeber, der am Ende mit 7:2 deutlich gewann.
 Die ⭐D1-Junioren gewannen beim  FC Saalfeld ll mit 7:2. Linus Koch (2), Tim Jauch (2), Luca Fiur (2) und Luca Scholz teilten sich in die 7 TSV-Treffer hinein.

Am ⚜Sonntag (26.09.2021) war der TSV Bad Blankenburg ebenfalls vier Mal im Einsatz.
Dabei starteten 9:00 Uhr im Heimspiel unsere ⭐F-Junioren vor einer Scharr von Zuschauern gegen die spielstarke Mannschaft aus Kaulsdorf mit einer hohen Niederlage. Im ersten Spielabschnitt zeigten dir GĂ€ste eine spielerisch starke Leistung und produzierten so eine Hand voll Treffer. 
Im zweiten Spielabschnitt steigerten sich die TSV-Kids und erzielten verdient den Ehrentreffer. 
Aus dem Spiel sollte vieleicht mitgenommen werden, dass viele Tore im Strafraum am hinteren Pfosten erzielt werden können. Dieser sollte in der Abwehr sehr gut bewacht werden und im Sturm lohnt es sich, dorthin den letzten Pass zu spielen oder dorthin zu laufen. Es war fĂŒr den TSV die erste Saisonniederlage, welche mit 0:1 in die Wertung der Fairplay-Liga eingeht.

 Danach folgten auf dem Rasen 2 an der Landessportschule die ⭐E-Junioren (10:30). Es war ein Kreisliga-Spiel indem sowohl die GĂ€ste von der SpG GrĂ€fenroda II als auch die Jungs vom TSV zu einer unterhaltsamen Partie betrugen. Den besseren Start hatte dabei der Gastgeber, der durch Bendix Eberlein in der 2.Minute vorlegen konnte. Es war eine temposcharfe Partie, in welcher der TSV auf der Suche nach dem finalen Pass war. In der 22.Spielminute konnte Bendix Eberlein noch vor der Pause auf 2:0 erhöhen. Bis dahin war es ein hartes StĂŒck Arbeit, da auch die GĂ€ste sich Torgelegenheiten  erarbeiten konnten. In der Halbzeitpause fand TSV-Trainer Christoph Groß die richtigen Worte und gab seinen SchĂŒtzlingen mit, dass der Pass in die Tiefe eher gespielt werden muss.
Nach dem Wiederanpfiff von Vereinsschiedsrichterin Hanna Bordiantschuk ging eine fair gefĂŒhrte Partie umkĂ€mpft weiter. In der 28.Spielminute belohnte der lautstarke Kazimir Gernhardt sich und sein Team mit dem 3:0. Bei den GĂ€sten hielt vor allen Madita Schmieder weiterhin dagegen. Vier Minuten vor Ultimo sorgte der quirlige Michel Botz mit einem Schuss in das kurze Eck fĂŒr den 4:0-Endstand. Kurios: Sechs der acht Staffel-Teilnehmer haben aktuell 6 ZĂ€hler; Das beste TorverhĂ€ltnis dieser Teams besitzt TabellenfĂŒhrer TSV Bad Blankenburg.

Die ⭐A-Junioren des TSV Bad Blankenburg waren am dritten Spieltag der KOL erneut bei der SpG Haarhausen zu Gast. Dabei wollte man besser abschneiden als eine Woche zuvor gegen die 2.Mannschaft der Spielgemeinschaft.
Um die 28.Spielminute ĂŒberschlagen sich die Ereignisse. Mit einer gebrochenen Hand musste Maxim Heilmann den Platz verlassen.- Wir wĂŒnschen ihm von dieser Stelle aus gute Besserung und optimalen Heilungsverlauf. - Der TSV Bad Blankenburg konnte unmittelbar danach durch Henning KrĂ€mer in FĂŒhrung gehen. Eine Minute spĂ€ter traf der Gastgeber durch Sascha Hoffmann zum 1:1-Ausgleich. Bei diesem Spielstand blieb es bis zur 48.Spielminute. Janek Hegewald schaffte es treffsicher aus der Distanz, seine Farben in FĂŒhrung zu schießen. Henning KrĂ€mer war es in der 63.Spielminute vorbehalten, den 1:3-Endstand zu markieren. Als Schiedsrichter Jan Vogt (Bad Berka) das Spiel abpfiff, durfte der TSV Bad Blankenburg den Platz in Elxleben als Sieger verlassen. 


⚜ Das TSV-WOCHENENDE vom 17.09.-19.09.2021

⚜Am Freitag kamen unsere⭐F-Junioren vom ersten AuswĂ€rtsspielort der Saison mit einem Dreier zurĂŒck. In der ersten Halbzeit begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Im zweiten Spielabschnitt hatte der TSV in Königsee ein deutliches Changenplus, konnte aber nur eine Gelegenheit in einen Treffer ummĂŒnzen. Dieses Tor von Luca Voigt war am Ende Gold wert und sorgte am zweiten Spieltag fĂŒr den ersten AuswĂ€rtssieg in der Saison.

⚜Am Samstag ab 10:30 Uhr hatten die⭐D1-Junioren Heimrecht gegen Marlishausen. Dabei sahen die Zuschauer und Schiedsrichter Evan HĂ€ußer (Teichel) zwei unterschiedliche Halbzeiten. Im ersten Spielabschnitt zeigten sich die Bad Blankenburger körperlich ĂŒberlegen und schossen eine 7:0-FĂŒhrung heraus (3., 10., 12., 13., 14., 23., 27). Nach dem Anschlusstreffer (32.) wussten sich die GĂ€ste spielerisch enorm zu steigern. Der TSV hatte nun Probleme zu lösen und musste das 7:2 (42.) quittieren. Erst danach besannen sich die TSV-Kicker auf ihre spielerischen FĂ€higkeiten und zeigten Fließband-Kombinationen die zum zweistelligen Heimsieg fĂŒhrten (47., 49., 51.). In die zehn TSV-Treffer teilten sich hinein: Linus Koch (4), Luca Toni Scholz (4), Tim Jauch und Philipp Specht. Es war der erste Saisonsieg. Im Zusammenspiel der einzelnen TSV-Akteure ist noch etwas Luft nach oben.
In Haarhausen mussten unsere⭐A-Junioren ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Dort erarbeitete sich die robuste 2.Mannschaft des Gastgebers durch die Treffer von Yannick Dressler und Toni Lindig (13., 32.) einen 2:0-Vorsprung bis zur Halbzeitpause.
Auch im zweiten Spielabschnitt kamen die GĂ€ste aus Bad Blankenburg lange Zeit nicht mit der Spielweise des Gastgebers zurecht. Die Spieler der SpG SG Wachsenburg Haarhausen nutzten das aus und bauten ihre FĂŒhrung durch die Tore von Nils Luther (47.) und Jakob Pieshold (59.) auf 4:0 aus. Erst in der 72.Spielminute nutzte Nils Schubert eine der TSV-Möglichkeiten zum 4:1 aus. Wer nach dem Patzverweis fĂŒr die SpG dachte, dass die GĂ€ste weiter den RĂŒckstand verkĂŒrzen wĂŒrden, sah sich enttĂ€uscht (73.). Der Gastgeber bog per Doppelschlag durch Nils Luther und Yannick Dressler endgĂŒltig auf die Sieger-Straße ein (78., FEM-80.).  Daran Ă€nderten auch die Ergebnis-Kosmetik-Treffer durch Henning KrĂ€mer und  Janek Hegewald nichts mehr (89., FEM 90+3).

⚜Am Sonntag ging es 9:00 Uhr mit den⭐D2-Junioren los. Dabei hatten die Jungs aus Rudolstadt und Schwarza eine treffsichere Mannschaft und siegten hoch mit 10:0.
 Ab 10:30 Uhr haben unsere⭐E-Junioren in der Staffel 4 der Kreisliga auf dem Kunstrasen an den Saalfelder Saalwiesen um Punkte gekĂ€mpft. Dort zeigte sich die 2.Mannschaft des FCS in Halbzeit eins als das bessere Team. Nach 5 Minuten profitierten die Gastgeber von einem Eigentor der GĂ€ste. Bis zur Pause konnten die Saalfelder Nachwuchsfußballer ihren Vorsprung auf 3:0 erhöhen (15., 20.). Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich der TSV formverbessert. Hinten wurde kein weiterer Gegentreffer zugelassen. In der 30.Spielminute gelang Lukas MĂŒller der Anschluss-Treffer. Der TSV kĂ€mpfte danach weiter um eine Resultatsverbesserung. In der 47.Spielminute gelang Kazimir Gernhardt vom Neunmeterpunkt der Anschlusstreffer. Doch zu einer Punktmitnahme reichte es am Ende nicht mehr. Das Spiel endete 3:2 fĂŒr die Heimmannschaft.
Unsere⭐B-Junioren waren ab 10:30 Uhr im Sportpark von GrĂ€finau-Angstedt zu Gast. Sie spielten gegen die SpG Langewiesen am 2.Spieltag um die Punkte. Den besseren Start hatte der Gastgeber, der durch ein Solo und bei seinen Standards prĂ€sent war. In der 19.Spielminute hatte der TSV GlĂŒck, dass die SpG durch Maurice GĂŒnschmann nur die obere Torumrandung traf. Besser machte es der TSV Bad Blankenburg in der 30 Spielminute. Eine Flanke von Janne OberlĂ€nder wurde zum Torschuss und senkte sich zum 0:1 in das Tor. Zwei Minuten spĂ€ter antworteten die Gastgeber. Felix Fischer konnte zum 1:1 ausgleichen (32.). 
Die zweite Halbzeit war von vielen Standards geprÀgt. Doch es sollte beiden Teams kein Treffer mehr gelingen. Das Spiel endete 1:1 unentschieden. Damit konnten sich die Bad Blankenburger B-Junioren ihren ersten SaisonzÀhler erkÀmpfen.

🏆 ThĂŒfleiwa-Pokal
Vorrunde: Mi, 15.09.2021; 17:30 Uhr

🏆UhlstĂ€dter SV vs. TSV Bad Blankenburg
0:14 (0:7)
SouverĂ€n zogen unsere 🏆E-Junioren in die nĂ€chste Pokalrunde ein. Schon zur Halbzeit fĂŒhrten die Jungs von TSV-Trainer Christoph Groß mit 7:0. Am Ende stand ein AuswĂ€rts-Kandersieg zu Buche.
In die lange TSV-TorschĂŒtzenliste trugen sich ein: Bendix Eberlein (5), Fredo Hanf (4), Richard Meissner (2), Finnley Georgie (2) und Lukas MĂŒller. 


🏆TSV Bad Blankenburg II vs. FC Saalfeld II 
3:7 (1:4)
Im Vergleich der 🏆D2-Juniorenteams hatten am Ende die GĂ€ste aus Saalfeld die Nase deutlich vorn. Das Team der TSV-Trainer Ralf Bauer und Matthias Zoch musste mit Beginn des zweiten Spielabschnittes einem 1:4-RĂŒckstand hinterherlaufen. Die Bad Blankenburger konnten dem Spiel keine Wende mehr geben. Unter dem Strich siegte der FCS ll auswĂ€rts mit 7:3 und zog damit verdient in die nĂ€chste Runde des ThĂŒfleiwa-Kreispokales ein. FĂŒr den TSV II trafen Theo MĂŒller und Peer Bruno Bauer (2).

⚜ Das TSV-Wochenende vom11.09. bis 12.09.2021

(14.09.2021💬EJ) Am letzten Wochenende nahm der Nachwuchs seinen Spielbetrieb auf.

Saisonauftakt in der F-Junioren Fairplayliga: TSVvsFCS 0:0

 Dabei hatten am Samstag (11.09.) die E-Junioren (10:30) gegen den UhlstĂ€dter SV einen Traumstart. Sie zeigten sich am Hainberg torhungrig. Die GĂ€ste waren in ihrem ersten Pflichtspiel ĂŒberhaupt nicht auf Augenhöhe und mussten erstes Lehrgeld zahlen. Das Team von TSV-Coach Christoph Groß vollendete einige schöne SpielzĂŒge, erzielte dabei 13 Treffer und hielt sein eigenes Tor sauber. In die lange Liste der TorschĂŒtzen trugen sich Fredo Hanf (4), Benedix Eberlein (3), Michel Botz (2), Lukas MĂŒller, FlĂŒgelflitzer Kazimir Gernhardt mit einem passgenauen Freistoßtor, Martin Schwarz sowie TorhĂŒter Tom Ullrich als StrafstoßschĂŒtze ein. Schon am Mittwoch treffen beide Teams im ThĂŒfleiwa-Kreispokal in UhlstĂ€dt erneut aufeinander.

 Die B-Junioren (12:30) hatten den FC Saalfeld am Hainberg zu Gast. Die Mannschaft von TSV-Trainer Hubert Beyer startete gut in die Partie, schaffte es aber nicht in FĂŒhrung zu gehen. Dann wurden die GĂ€ste aus der Kreisstadt stĂ€rker und erspielten sich bis zur Halbzeitpause ein Chancenplus - trafen aber auch das Tor nicht. Somit wurden torlos die Seiten gewechselt. Den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt besaß der FCS. Mit GlĂŒck und wegen einer starken TorhĂŒterleistung von Christoph Böhme ĂŒberstand der TSV diese kritische Spielphase ohne Gegentreffer. Danach befreiten sich die TSV-Kicker aus der Umklammerung des Gegners und wurden selbst torgefĂ€hrlich. In der 65.Spielminute gingen die Meinungen nach einem Foulspiel im Saalfelder Strafraum auseinander. Schiedsrichter Detlef Neuwirth (RemschĂŒtz) zeigte nicht auf den Strafstoßpunkt. Das bessere Ende der Partie hatten die GĂ€ste danach fĂŒr sich. Ali Naser Khan markierte einen Doppelpack (66., 69.). Das Spiel endete 0:2. Auf Grund der grĂ¶ĂŸeren Anzahl der Tormöglichkeiten war der AuswĂ€rtssieg des FCS nicht unverdient.

 Unsere D2-Junioren waren spielfrei, da Langewiesen seine 2.Mannschaft zurĂŒckgezogen hat.

 Am Sonntag (12.09) spielten die F-Junioren gegen den FC Saalfeld (09:00). Dabei lieferten sich beide Nachwuchsteams vor 40 Zuschauern einen packenden Fight. Im ersten Spielabschnitt gelang es den SchĂŒtzlinge der TSV-Trainer Andreas Marks und Fritz Severin mit 1:0 in FĂŒhrung zu gehen. Der Pfosten rettete kurz nach Wiederbeginn fĂŒr die GĂ€ste. Der FCS wurde nun von Minute zu Minute stĂ€rker. Emil im TSV-Tor zeigte sich in Bestform und entschĂ€rfte alle SchĂŒsse der Gegner erfolgreich. Zudem hatte er bei einem Pfostentreffer das GlĂŒck des TĂŒchtig. Aber als sein Mitspieler einmal verunglĂŒckt retten wollte, war auch er bezwungen. Das Spiel endete leistungsgerecht 1:1-Remis und geht als 0:0 in die spezielle Wertung der Fair-Play-Liga ein.Damit konnten sich beide Nachwuchsteams mit einem ZĂ€hler belohnen.

 Die A-Junioren (10:30) des TSV Bad Blankenburg warteten vergebens auf den angesetzten Schiedsrichter. Mit halbstĂŒndiger VerspĂ€tung pfiff Frank Wetzki als Ersatz die unterhaltsame Partie an. Insgesamt gab es 14 Treffer zu bestaunen. An Anfang des Spieles hielten die GĂ€ste von der SpG Weimar Nord noch gut mit. Den FĂŒhrungstreffer von Maxim Heilmann glichen sie durch den Kopfball von Salem Alsabek aus (5./10.). Der TSV ĂŒbernahm nach dem Ausgleich das Kommando auf dem Rasen am Hainberg. Bis zur Halbzeitpause brachten Henning KrĂ€mer (18., 23.,39.) und Maxim Heilmann (32.,37.) ihr Team auf die Sieger-Straße. Dabei hatten die Bad Blankenburger viel Platz am Mittelkreis den sie auch zu schnellen SpielzĂŒgen nutzten. Am Anfang des zweiten Spielabschnittes dominierten die Jungs vom Hainberg das Spielgeschehen und erhöhten durch Jakob Miessen auf 7:1 (47.). Danach hatte sich ein GĂ€ste-Akteur nicht im Griff und kassierte nacheinander Gelb als auch Gelbrot (52., 62.), was fĂŒr unnötige Unruhe in einer ansonsten fair gefĂŒhrten Partie sorgte. Die Bad Blankenburger erhöhten durch den Kopfball von Maxim Heilmann als auch den Treffern von Nils Schubert und Jonas Körner den Spielstand sukzessive auf 10:1 (66., 68., 73.). In Unterzahl gelang den GĂ€sten aus Weimar durch Philip Becker (10:2; 76.) und Chris PrĂŒfer (10:3; 84.). etwas Ergebniskosmetik. Den Schlusspunkt unter das Auftaktmatch der A-Junioren setzte der eingewechselte Moritz Schauseil mit dem Treffer zum 11:3-Endstand (89.). Damit grĂŒĂŸt der TSV Bad Blankenburg nach dem ersten Spieltag in der Tabelle von ganz oben.

 Die D1-Junioren (10:30) mussten am 1.Spieltag im AuswĂ€rtsspiel bei der SG Wachsenburg Haarhausen Farbe bekennen. Nur die Gastgeber konnten im ersten Spielabschnitt ihre Torgelegenheiten in Treffer ummĂŒnzen. Ihre 2:0-HalbzeitfĂŒhrung resultierte aus den Toren von Anton Hengelhaupt (9.) und Johannes Göttingen (20.). Wer hoffte, dass die Bad Blankenburger ihre AbschlussschwĂ€che im zweiten Spielabschnitt ablegen wĂŒrden, sah sich enttĂ€uscht. Stattdessen bauten die Gastgeber ihre FĂŒhrung durch die Treffer von Marlon Raphael Heun (31.) und Tim Griese (35.) weiter auf 4:0 aus und legte damit die Schwachstellen der GĂ€ste offen. Erst danach gab es das erste Lebenszeichen der GĂ€ste vom TSV Bad Blankenburg in Form des Torerfolges durch Linus Koch (38.). Es folgte ein vogelwilder Schlagabtausch. Nick Rother stellte 5 Minuten spĂ€ter den alten Abstand wieder her (43.); Linus Koch und der TSV antworteten darauf mit dem Treffer zum 5:2 (44.). Durch die Tore von Tim Griese und Nick Rother erteilten die Spieler vom Amt Wachsenburg auf 7:2 (47., 50.). Luca Scholz markierte in der 51.Spielminute den dritten TSV-Treffer - 7:3. Den Schlusspunkt unter ein 11-Tore-Spiel setzte Aidan Kleeman zwei Minuten vor Abpfiff von Schiedsrichter Marius Tomasini (Stadtilm) mit dem 8:3 Endstand. Acht Gegentreffer waren am Ende zu viel zu viel uauswĂ€rts etwas ZĂ€hlbares erzielen zu können.

⚜ Das TSV-Wochenende Vom 11.09. bis 12.09.2021

(08.09.2021💬EJ) An diesem Wochenende nimmt der Nachwuchs seinen Spielbetrieb auf. In dieser Saison gehen fĂŒr den TSV Bad Blankenburg 6 Nachwuchsteams sn den Start: A-Junioren, B-Junioren, 2xD-Junioren, E-Junioren und F-Junioren.
Wir wĂŒnschen allen TSV-Teams ein erfolgreiches Wochenende


⭐Am Samstag (11.09.) startet der TSV-Nachwuchs in die Saison 2021/22. Dabei haben die E-Junioren (10:30) gegen den UhlstĂ€dter SV und die B-Junioren (12:30) gegen den FC Saalfeld Heimrecht. 
Unsere D2-Junioren sind spielfrei, da Langewiesen seine 2.Mannschaft zurĂŒckgezogen hat.


⭐Am Sonntag (12.09) spielen die F-Junioren gegen den FC Saalfeld (09:00) und die A-Junioren (10:30) gegen die SpG Weimar Nord zuhause am Hainberg. Die D1-Junioren (10:30) mĂŒssen bei der SG Wachsenburg Haarhausen Farbe bekennen.



Kinderfest 2021
Kinder-Fußballfest beendet Saison 2020/21

Kinderfest 2021(17.07.2021 EJ) Der TSV Bad Blankenburg veranstaltete auch im Jahr 2021 ein Kinder-Fußballfest fĂŒr alle interessierten Jungen und MĂ€dchen bis 14 Jahren.
 Trotz des schottischen Wetters zu Beginn der vierstĂŒndigen Veranstaltung nahmen nach der Eröffnung die Nachwuchskicker das Areal am Hainberg zahlreich in Beschlag. Sie waren mit Feuer und Eifer bei den zahlreichen Kleinfeld-Spielen in ihren Altersklassen dabei und wurden von ihren Übungsleitern, Eltern als auch Verwanden tatkrĂ€ftig und verbal unterstĂŒtzt. 

DarĂŒber hinaus sorgten spannende WettkĂ€mpfe, die im Stationenbetrieb absolviert wurden, fĂŒr Abwechslung und Spaß.  Im Kinderfest 2021Speed-Schießen ĂŒberzeugten Linus, Tom und Tim  mit der besten Schusstechnik und sorgten so fĂŒr die Tagesbestwerte. Beim Torwandschießen ging es um die Zielgenauigkeit. Dabei stellte sich heraus, dass wohl Mate, Matea und Linus das beste Ziel-Wasser zuvor getrunken hatten. 

Im Neunmeter-Schießen ging es darum, möglichst ohne Fehlschuss zu bleiben. Das gelang nur den NervenstĂ€rksten und zeigte wie hoch bei der abgelaufenen Fußball-EM der Handlungsdruck bei den SchĂŒtzen gewesen sein muss, wenn gefĂŒhlt das Tor immer kleiner und dabei der Torwart immer grĂ¶ĂŸer wird. Am Ende waren Tim, Seline und Martin die coolsten Vollstrecker. 


Kinderfest 2021Im Hinterhof des Vereinsheimes stachelte eine HĂŒpfburg zu kreativen sportlichen AktivitĂ€ten an. Zwischendurch stĂ€rkten sich die Kinder; Sie nutzten dabei das Angebot der kostenfreien Bratwurst und Limo. 
Auch wenn bei der Siegerehrung Abteilungsleiter Andreas Latell und Nachwuchsleiter Jens Herrmann die Wettbewerbs-Besten mit schmucken Pokalen auszeichnete, waren am Ende der Saisonabschluss-Veranstaltung des TSV Bad Blankenburg nach der langen Zeit ohne Fußball im Team doch alle Teilnehmer die Gewinner und erhielten so ihre besonderen Erinnerungs-Medaillen. Gut war zudem, dass neben den Sponsoren, Trainern, Ehrenamtlichen und Helfern auch die Ă€lteren Nachwuchsspieler des TSV, welche die Stationen betreuten, gemeinsam fĂŒr den Erfolg einer vorbildlich organisierten Veranstaltung ihres Heimat-Vereines sorgten.
Kinderfest 2021Kinderfest 2021